40.000
Aus unserem Archiv
Stipshausen

VdK: Mitgliederzahl hat sich verdoppelt

Beim 29. VdK-Kreisverbandstag in Stipshausen wurde offiziell der Führungswechsel an der Spitze des VdK-Kreisverbandes Birkenfeld vollzogen. 66 Delegierte wählten einstimmig Heidi Schneider aus Sien zur Nachfolgerin von Manfred Naumann. Die 59-jährige ist seit 2008 VdK-Mitglied und aktiv im Ortsverein Sien, im Kreisverband fungierte sie seit 2015 als stellvertretende Vorsitzende. Seit Oktober 2016 übt Heidi Schneider das Amt der Vorsitzenden des VdK-Kreisverbandes Birkenfeld aus.

Heidi Schneider aus Sien wurde beim VdK-Kreisverbandstag zur Nachfolgerin von Manfred Naumann gewählt. Foto: Günter Weinsheimer​
Heidi Schneider aus Sien wurde beim VdK-Kreisverbandstag zur Nachfolgerin von Manfred Naumann gewählt.
Foto: Günter Weinsheimer​

Der 75-jährige Manfred Naumann ist seit 32 Jahren VdK-Mitglied und seit 23 Jahren Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes Stipshausen. Aufgrund seiner Verdienste wurde er zum Ehrenvorsitzenden des VdK-Kreisverbandes Birkenfeld ernannt. Im Laufe seiner 20-jährigen Amtszeit als Vorsitzender nahm der Kreisverband eine rasante Entwicklung: Bei seinem Amtsantritt im Jahr 1997 hatte der Kreisverband Birkenfeld 2900 Mitglieder, heute sind es knapp 6500 Mitglieder. Auch der Umzug in die neue Geschäftsstelle im Kennedyhaus in Idar-Oberstein war für Naumann ein wichtiges Ereignis.

Vorsitzende Heidi Schneider freute es, mit Willi Jäger den VdK-Landesvorsitzenden bei der Versammlung begrüßen zu können. Dem Ortsverein Stipshausen mit Manfred Naumann an der Spitze dankte sie für die Bewirtung der Gäste. Schneider berichtete über die Arbeit im Kreisvorstand, die auch nach dem Wechsel an der Spitze reibungslos vonstatten gegangen sei. Naumann wurde für die 20-jährige Arbeit als Vorsitzender gedankt. Schneider sprach auch von guter Zusammenarbeit vonseiten des Personals der Geschäftsstelle, mit dem geschäftsführenden Vorstand und den Ortsverbänden.

1000 Beratungen in einem Jahr

In der neuen Geschäftsstelle mit fünf hauptamtlichen Mitarbeitern können nun vier Beratungen gleichzeitig durchgeführt werden. Im Jahr 2016 seien es unterm Strich rund 1000 Beratungen in Sachen Rente, Reha, Schwerbehinderung, Pflege- und Unfallversicherung, Grundsicherung und Gleichstellung gewesen, informierte die Vorsitzende. Im Juni 2016 konnte das 6500. Mitglied im Kreisverband begrüßt werden. In diesem Jahr ist eine Mitgliederwerbekampagne geplant.

Landesvorsitzender Willi Jäger hielt in seinem Grußwort fest, dass die 20-jährige Amtszeit von Manfred Naumann als Vorsitzender Höhen und Tiefen beinhaltet habe. „Frau Schneider tritt kein schweres, aber doch ein gewichtiges Amt an“, sagte Jäger. 1960 seien sechs Beitragszahler auf einen Rentner gekommen, heute sind es nur noch zwei Beitragszahler, und 2050 sehe das Verhältnis bereits eins zu eins aus. „Darum müssen wir alles tun, dass soziale Gewinner und Verlierer nicht weiter auseinanderdriften“, sagte der Landesvorsitzende und hielt abschließend fest: „Die Stärke des Volkes misst sich am Wohle der Schwachen. Darum kämpfen wir beim VdK für sozialen Fortschritt, Gerechtigkeit und Sicherheit.“

Ortsvereine im Vorstand vertreten

Kassiererin Brigitte Schmidt präsentierte detailliert den Kassenbericht. Revisor Fritz Schneider bescheinigte ihr eine ordnungsgemäße Arbeit, ehe sie einstimmig von der Versammlung entlastet wurde. Nun wurde Manfred Naumann zum Wahlleiter gewählt, davor zeigte Wolfgang Kley in einer Power-Point-Präsentation Geschehnisse der vergangenen Jahre. Im neuen Vorstand sitzt von allen 15 Ortsvereinen je ein Beisitzer. Langjährige Mitglieder wurden geehrt, und es wurde den ausscheidenden Vorstandsmitglieder gedankt: Christel Fuchs, Klaus Gutendorf, Klaus Schmidt, Hannelore Fillmann, Rita Rohde, Melanie Hietzker und Ulrich Hagemeister. weg

Der neue VdK-Vorstand

Vorsitzende: Heidi Schneider (Stellvertreter: Wolfgang Kley und Gerhard Zgodzaj); Kassiererin: Brigitte Schmidt; Schriftführerin: Elke Gemmel; Hinterbliebenen- und Frauenbetreuerin: Edith Arndt;

Beisitzer: Michael Pickard, Christa Gromowski, Ronald Hackley, Martina Schmidt, Edmund Biegel, Wolfgang Lang, Helmut Schmidt, Leo Werle, Werner Welsch, Günter Schmähler, Horst Litzenberger, Peter Schneider, Alfred Gutensohn, Joachim Schöpfer, Ulla Litzenberger Revisoren Fritz Schneider, Klaus-Peter Hoffmann und Rita Hampel.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Donnerstag

11°C - 23°C
Freitag

12°C - 27°C
Samstag

12°C - 30°C
Sonntag

12°C - 29°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige