40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Ist Urgroßvater der "Schleffer"?

Der Hottenbacher Thomas McCord freut sich, dass das Schleffer-Denkmal in Idar restauriert wurde (die NZ berichtete). "Zu den Gerüchten über das Vorbild für das Denkmal kann ich auch etwas beitragen", schmunzelt er

Wilhelm Näher: Ist er der "Schleffer"?
Wilhelm Näher: Ist er der "Schleffer"?

"Innerhalb der Familie hieß es immer wieder, dass mein Urgroßvater das Vorbild fürs Denkmal sei. Meine Mutter Ilse war eine geborene Näher, Tochter von Ernst Näher, Schleifer in der Schillingstraße in Idar." Ihr Großvater war Wilhelm Näher, ebenfalls Schleifer genannt "der Sonnenberger" oder "Sunneberja Willem": "Es leben noch mehrere Cousins und Cousinen von mir, und ein Onkel, Franz Näher, von Beruf ebenfalls Schleifer. Er wanderte in den 1960er-Jahren in die Schweiz aus", weiß der 58-Jährige.

Sein Urgroßvater sei wohl ein echtes Idarer Original und ein sehr guter Schleifer gewesen. Beides könne man in Büchern von Ernst Falz, Kenner der Edelsteinindustrie und der heimischen Wirtschaft, nachlesen. Unweit vom heutigen Schleiferplatz stand die Doktorschleife, in der er sein ganzes Arbeitsleben verbrachte. Näher ist auch in einem alten Schwarz-Weiß-Film von 1924 – er habe noch eine Video-Kassette – über das Edelstein- und Schleifer-Gewerbe zu sehen: "Hier erkennt man die frappierende Ähnlichkeit zum Denkmal." Seines Wissens gebe es auch noch ein Porträt des "Molers Wild", das seinen Urgroßvater zeige.

Der war offenbar tatsächlich ein Original. Wilhelm Näher habe einmal in einer Kneipe gesessen. Als Gast sei da auch ein feiner, offenbar wichtiger Herr vom Amt gewesen, der fragte, ob man seinetwegen die Straßenbahn anhalten könne. Er wolle zum Bahnhof. Könne man nicht. "Awwer für meisch halle die an", habe sein Urgroßvater gesagt, berichtet Thomas McCord. Die ganze Wirtshausgesellschaft habe dieses Spektakel mitverfolgen wollen. Näher legte sich auf die Schienen – und die Bahn hielt tatsächlich an.

Der Diplom-Geologe verbindet eine Menge mit der traditionsreichen Familiengeschichte, die immer irgendwie mit Steinen zu tun hatte. Er erinnere sich noch gut an den Geruch in der Schlieferei des Opas, dem er gern half. vm

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

10°C - 25°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 25°C
Donnerstag

10°C - 25°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige