40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Fastnacht: Narren übernehmen Macht in Idar-Oberstein

Zur traditionellen Machtübernahme in der Schmuckstadt rückte das Prinzenpaar der Idarer Karveval-Gesellschaft samt Hofstaat, Elferrat, Garden und Ehrenkomitee in die Göttenbach-Aula ein, sodass es auf der Bühne richtig voll wurde. Zuvor hatten die städtischen Mitarbeiter sich schon bei ihrer Rosenmontagsparty warm gefeiert – allerdings lässt der Zuspruch seit einigen Jahren doch etwas zu wünschen übrig, auch wenn sich Organisator Christian Heidrich und seine Helfer bei der festlichen Ausschmückung einmal mehr sehr viel Mühe gegeben hatten.

„Ab jetzt weht hier ein anderer Wind“, kündigte IKG-Prinz Andre I. von Reim und Stein an, als er den goldenen Schlüssel der Stadt von Oberbürgermeister Frank Frühauf überreicht bekam. Das machte der Prinz auch in seiner närrischen Regierungserklärung deutlich, die er gemeinsam mit seiner Prinzessin Sandra II. von der tanzenden Nadel verlas. So wurde nicht nur der OB samt Stadtspitze in die städtische Baukolonne abkommandiert, um dort die Baugrube für eine Idarer Veranstaltungshalle auszuschachten, sondern auch der Stadtrat wurde durch den Elferrat der Idarer Karnevalisten abgelöst. Deren erster Beschluss besteht darin, so der Prinz, die Mieten für die städtischen Hallen herabzusetzen, um sie für Vereine wieder erschwinglich zu machen.

Zu seinen obersten Regierungszielen erklärte das Prinzenpaar die Erhaltung der Narrenfreiheit, die erst da ende, wo die Freiheit anderer Narren eingeschränkt werde. Allen Nichtnarren verordneten die Majestäten eine Kaltwasserkur am Schlossweiher und eine Impfung mit dem Bazillus Carnevalicus, damit die im nächsten Jahr dann kräftig mitfeiern können. Einige fast ernsthafte Töne kamen von Prinzessin Sandra, die den Narren ins Gewissen redete und betonte, dass man auch ohne Alkohol närrisch und fröhlich sein kann. Allerdings stellte auch der OB einige Forderungen auf, die er bei der Rückgabe des Stadtschlüssels am Aschermittwoch erfüllt sehen wollte – wie etwa sauber gefegte Straßen und Plätze.

Allerdings konnte der OB seine Forderungen optisch längst nicht so eindrucksvoll unterstreichen wie das Prinzenpaar, das hatte nämlich die Gardemädchen mitgebracht, die mit ihrem flotten Gardemarsch noch einmal richtig für Stimmung in der Göttenbach-Aula sorgten. Das hatten vor der Machtübernahme bereits die Gardemädchen des TuS Veitsrodt gemacht, die gemeinsam mit dem Veitsrodter Prinzenpaar Laura I. und Matthias III. gekommen waren – ein Brauch, der jetzt schon seit einigen Jahren gepflegt wird.

Solche närrisch-offiziellen Anlässe sind immer gute Gelegenheiten zur Verteilung von Orden. Drei IKG-Jahresorden hatte der Vorsitzende und Elferratspräsident Daniel Marx zu verteilen, sie gingen an Oberbürgermeister Frühauf, an Georg Bußmann, den Vorsitzenden der IG Romo-Zug Idar-Oberstein, sowie an Christian Heidrich, der die städtische Karnevalsparty bereits seit mehreren Jahren organisiert. Der Orden an Heidrich sei der 150. und damit auch der letzte Jahresorden, den die IKG in dieser Session verteilt hat, erklärte Marx.

Einen ganz besonderen Orden hatte dann aber noch der IKG-Präsident Michael Thiel zu überreichen. Es war der Jahresorden der Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK), und er ging ebenfalls an Bußmann. Der war nämlich nicht nur Mitbegründer der IG Romo-Zug, die in diesem Jahr ein Vierteljahrhundert alt wurde, sondern er war auch während der gesamten 25 Jahre Mitglied im Vorstand, zunächst als Schriftführer und später dann als Vorsitzender.

Nach dem Ausmarsch der IKG feierten die städtischen Bediensteten in der Göttenbach-Aula weiter und stimmten sich auf diese Weise schon einmal auf den Rosenmontagszug ein, der – wie vom Prinzen angekündigt – im Anschluss bei schönstem Winterwetter von Oberstein nach Idar zog.

Von unserem Reporter Jörg Staiber

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

10°C - 25°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 25°C
Donnerstag

10°C - 25°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige