40.000
Aus unserem Archiv

Warum wir erst jetzt über die Funde berichten

Schon Ende vergangenen Jahres war klar, dass es Ausgrabungen in Ulmen geben wird. Dies diskutierte auch der Stadtrat, die Ratsmitglieder wurden fortlaufend über die Situation informiert. Die RZ ist nach einer Anfrage dem Wunsch der GDKE nachgekommen, zunächst keinen Artikel über die Entdeckung zu veröffentlichen.

Das Argument der Archäologen: Sobald in einer Zeitung über Funde berichtet wird, sind sogenannte Grabräuber nicht weit. Obwohl in den meisten Fällen der monetäre Wert alter Gefäße nicht sehr hoch ist, werden diese ausgegraben und verschwinden – zudem wird das Grabungsfeld beschädigt. „Es ist eher der Nervenkitzel als ein finanzieller Anreiz“, erklärt Dr. Peter Henrich, Leiter der GDKE in Koblenz. ker

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach