40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Schwerer Erdrutsch: Felsbrocken blockiert die Straße zwischen Treis-Karden und Kloster Engelport
  • Aus unserem Archiv

    Schwerer Erdrutsch: Felsbrocken blockiert die Straße zwischen Treis-Karden und Kloster Engelport

    Treis-Karden/Kloster Engelport - Die Landstraße 202 von Treis-Karden zum Kloster Engelport am Freitagmorgen: Gigantische Felsbrocken blockieren die Fahrbahn. Der größte, schätzt der Chef der Straßenmeisterei Cochem, Wilhelm Jonas, ist 20 Tonnen schwer. Was ist geschehen?

    Treis-Karden/Kloster Engelport - Die Landstraße 202 von Treis-Karden zum Kloster Engelport am Freitagmorgen: Gigantische Felsbrocken blockieren die Fahrbahn. Der größte, schätzt der Chef der Straßenmeisterei Cochem, Wilhelm Jonas, ist 20 Tonnen schwer. Was ist geschehen?

    Laut Polizei ist die Steinlawine in der Nacht von Donnerstag auf Freitag niedergegangen. Gelöst hat sie sich nach Angaben der Straßenmeisterei aufgrund der Witterungsverhältnisse der vergangenen Wochen. Die Straße ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) mitteilte, wird sie das auch für mindestens eine Woche bleiben: Die Aufräumarbeiten gestalten sich schwierig, da der Hang nachzurutschen droht. Die Autofahrer werden vom Hunsrück kommend über die K 36 und von der Mosel kommend über die K 35 umgeleitet.

    Sprengung im Flaumbachtal
    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige