40.000

BüchelNoch 'n Zaun: Zwischenlösung für Büchel

Silbrig glänzt der Zaun in der Herbstsonne – rund um den Fliegerhorst Büchel hat sich in puncto Sicherheit etwas bewegt. Ein zusätzlicher, drei Meter hoher Metallbauzaun umfasst jetzt das Bundeswehr-Areal, in dem US-Atomwaffen vermutet werden. Die Doppellösung ist jedoch nicht von Dauer: Der neue Zaun ist „nur eine Interimslösung“, wie ein Sprecher eines Bundesamtes sagt.

Immerhin: Der militärische Sicherheitsbereich scheint durch den zweiten Zaun, der sich vor dem teils maroden Maschendrahtzaun aufbaut, besser geschützt zu sein. In diesem und im vorigen Sommer war es Friedensaktivisten ...

Lesezeit für diesen Artikel (270 Wörter): 1 Minute, 10 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach