40.000
Aus unserem Archiv
Cochem-Zell

Entsorgung: Machen Bauschuttdeponien zu?

Werden in den nächsten Jahren einige Bauschuttdeponien im Kreis dichtmachen? Im Kreistag informierte Landrat Manfred Schnur, dass der Kreis Überlegungen anstellt, wie die eine oder andere Deponie, die nicht ausgelastet ist, häufiger vom Kunden aufgesucht wird.

Symbolfoto.
Symbolfoto.
Foto: picture alliance / dpa

Bisher nähmen die Kunden oftmals den kürzesten Weg in Anspruch, andere Deponien blieben links liegen. „Wir müssen uns überlegen, wie wir die Ströme umlegen oder ob wir Deponien schließen“, sagte der Verwaltungschef und betonte, dass man mit diesen Überlegungen noch am Anfang stehe. „Es wird noch viele Diskussionen darüber geben.“

Man müsse sich Gedanken über Öffnungszeiten und Kapazitäten machen. Als Grundsatz gelte, dass der Kreis sich eigentlich in den nächsten fünf Jahren nicht von Bauschuttdeponien verabschieden möchte. Schnur: „Die Alternative wären die Eiterköpfe in Ochtendung, und das wäre teuer.“ Beiläufig erwähnte er, dass der Abfallzweckverband, zu dem auch Cochem-Zell zählt, die Ochtendunger Großdeponie erweitern wird, wodurch „unsere Grundlage für die nächsten 30 Jahre sichergestellt wird“.

Kreistagsmitglied Bernd Schuwerack (SPD) monierte, dass eine Neuorganisation unter den sieben Bauschuttdeponien „nicht so gut“ für den Bürger sei. Er sei erfreut, dass „das Konzept überdacht wird“. Man dürfe die Umleitung der Ströme nicht über die Öffnungszeiten regeln. Schuwerack lobte wie auch Albert Jung (FWG) und Harry Dienes (CDU) die Arbeit, die in der Abteilung Abfallwirtschaft der Kreiswerke geleistet worden ist.

Landrat Schnur informierte, dass für die Anlieferung von gemischten Bau- und Abbruchabfällen, also belasteten Stoffen, eine Entsorgung mithilfe von Containern geschaffen werden musste, entsorgt wird über die Eiterköpfe. Die Gebühr soll 80 Euro je Kubikmeter betragen, während die Gebühr von unbelastetem Material unverändert bei 6 Euro bestehen bleibt.

Thomas Brost

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach