40.000

Bundesbank plante für Krisenzeiten

Die ehemalige Bunker- und Tresoranlage der Bundesbank ist ein Stück Kalter Krieg Mitten in Cochem. Anlässlich der wenigen Führungen, die 2010 stattfanden, hat Jörg Diester vom Verein Bunker-Dokumentationsstätten eine Informationsbroschüre zusammengestellt. In dieser erfährt man viel über den geschichtlich hochinteressanten Gebäudekomplex.

Demnach begann die Bundesbank am 14. Mai 1962 hinter dem ehemaligen Haus des Arztes Dr. Dreesen in der Brauseleystraße 5 mit dem Unternehmen "Ausweichsitz Deutsche Bundesbank". Ziel war es, ein ...

Lesezeit für diesen Artikel (437 Wörter): 1 Minute, 54 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach