40.000

GreimersburgBei Junggesellen mischen die Frauen mit: Greimersburger Verein feiert 100. Geburtstag

Laut Satzung blieben die Jungs zwar unter sich, als sie 1918 den Junggesellenverein Greimersburg gründeten. Doch ohne die Mädels war's langweilig, sodass sie durchaus zugelassen waren. Zumindest als kreative Gestalterinnen der Feste knüpften sie bunte Bänder und schmückten das Dorf mit Girlanden. In den 70er-Jahren wurde die Satzung geändert, um den Verein für Frauen zu öffnen. Heute sind von etwa 60 Vereinsmitgliedern 50 Prozent weiblich, und diese Gleichberechtigung schlägt sich auch im Vorstand nieder.

Isabell Klubig war 15 Jahre alt, als sie dem Junggesellenverein beitrat, allerdings nicht, um Bänder zu knüpfen oder als „schmückendes Beiwerk“ die Feste zu verschönern. Selbstbewusst erklärt die 26-jährige ...
Lesezeit für diesen Artikel (373 Wörter): 1 Minute, 37 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

13°C - 29°C
Samstag

13°C - 26°C
Sonntag

14°C - 27°C
Montag

10°C - 20°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige