40.000

PlaidtPlaidter Straßen müssen saniert werden: Aber wie?

Patrick van Schewick

Rissiger Straßenbelag, zum Teil lose oder gebrochene Gehwegplatten, Regenwasser, das durch Absackungen der Straßenrinnen teilweise nicht mehr in die Sinkkästen gelangen kann – Die Beschädigungen der Karl-Marx-Straße, der Max-Planck-Straße und der Kolpingstraße sind teilweise gravierend. Aus diesem Grund hat sich die Gemeinde zum Ausbau der betroffenen Straßen entschieden. Nun wurde ein erster Entwurf vorgestellt, wie der Ausbau aussehen könnte, von Ortsbürgermeister Wilhelm Anheier und dem beauftragten Planer Jürgen Schneider den Plaidter Bürgern in der Hummerich-Halle vorgestellt.

Planer Jürgen Schneider stellte zunächst seinen Entwurf vor. Dieser besagt, dass immer nur an einer der drei Straßen gearbeitet werden soll. Zunächst wird der Straßenbelag entfernt. Behelfsmaßnahmen sollen dafür sorgen, ...
Lesezeit für diesen Artikel (530 Wörter): 2 Minuten, 18 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Andernach & Mayen
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

0°C - 8°C
Dienstag

3°C - 10°C
Mittwoch

4°C - 13°C
Donnerstag

5°C - 15°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach