40.000
Aus unserem Archiv
Mayen

Auto stand lichterloh in Flammen: Polizei nun auf der Jagd nach Brandstifter

Brandstiftung war die Ursache dafür, dass ein Pkw am Wochenende in Mayen lichterloh in Flammen stand. Zu diesem Ergebnis kommt die Polizei bei ihren Ermittlungen. Der Täter ist noch auf der Flucht.

Der Brandstifter schlug in der Nacht zum Samstag, 2. Dezember, gegen 2.40 Uhr zu. Sein Ziel: ein schwarzer Fiat, der in der Mayener Einsteinstraße geparkt war. Laut Angaben der Polizei verwendete der bislang unbekannte Täter vermutlich Brandbeschleuniger, den er an der Fahrzeugfront und am Heck aufbrachte und dann entzündete. Die Folgen waren enorm: Es entwickelte sich ein Vollbrand. Die Freiwillige Feuerwehr Mayen war mit einem Fahrzeug und insgesamt zehn Kameraden rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

Jetzt ist die Polizei auf der Jagd nach dem Täter. Ein Ansatz der Ermittlungen: Zeugen gaben an, in unmittelbarer Tatortnähe einen flüchtenden jungen Mann mit hellem Kapuzenpullover und dunkler Hose beobachtet zu haben. Er habe zudem einen Benzinkanister dabei gehabt.

  • Wer weitere Hinweise geben kann, soll sich an die Polizei Mayen unter der Telefonnummer 02651/8010 wenden.

Polizeibericht/me

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

-8°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C
Sonntag

-11°C - 0°C
Montag

-10°C - -3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige