40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » "Nur" Bewährungsstrafe für Sinziger: Immer wieder Drogendeals und Schlägereien
  • Aus unserem Archiv
    Sinzig/Ahrweiler

    "Nur" Bewährungsstrafe für Sinziger: Immer wieder Drogendeals und Schlägereien

    Wegen unerlaubten Handels mit Marihuana und gefährlicher Körperverletzung hat das Jugendschöffengericht in Ahrweiler einen Sinziger (21) zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und elf Monaten Haft verurteilt; die Strafe ist auf zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Dagegen wurde das Verfahren wegen Körperverletzung gegen einen mitangeklagten 24-jährigen Sinziger gegen die Zahlung von 600 Euro eingestellt.

    Ein 21-jähriger Sinziger ist zu einer Haftstrafe von 23 Monaten auf Bewährung verurteilt worden.
    Ein 21-jähriger Sinziger ist zu einer Haftstrafe von 23 Monaten auf Bewährung verurteilt worden.
    Foto: dpa

    Der 21-Jährige indes saß wieder mal auf der Anklagebank. Nicht zum ersten Mal hat er illegale Drogen verkauft. Die jetzt angeklagten Taten hat der ungelernte Minijobber jetzt über seinen Verteidiger gestehen lassen. Die Liste seiner Vorstrafen geht querbeet durchs Strafregister: Fahren ohne Fahrerlaubnis, räuberische Erpressung, Körperverletzung, Drogenbesitz und -handel, unerlaubter Waffenbesitz – vieles zum wiederholten Mal und auch mit Jugendstrafen belegt. Er steht nach seiner letzten Verurteilung 2014 noch unter Bewährung.

    Zum Prozessauftakt lag der Fokus auf einer einseitigen Schlägerei im Februar 2015 in Bad Breisig: Gegen 3.30 Uhr sollen die beiden angeklagten Sinziger einen Studenten aus Ahrweiler vor einer Disco im Gewerbegebiet Goldene Meile massiv verprügelt haben. Den Anlass konnte das Gericht im Prozessverlauf nicht klären. Der Student schilderte, dass er gesehen haben will, wie an der Bar ein Tütchen den Besitzer wechselte. Plötzlich seien Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bei ihm gewesen. „Ich weiß bis heute nicht, warum ich vor die Tür befördert wurde“, sagte der 23-Jährige dem Gericht.

    Vor der Disco sei er aus einer Gruppe mit der Faust ins Gesicht und an den Körper geschlagen worden: „Wer geschlagen hat oder wie viele es waren, weiß ich nicht.“ Ein Freund des Opfers (24) sagte im Zeugenstand: „Ich bin nach draußen und wollte den Streit schlichten.“ Der 21-jährige Sinziger habe ihn sofort angegriffen und ihn aufs Ohr geschlagen. Der Zeuge will gesehen haben, wie der andere Sinziger weiter auf seinen wehrlosen Bekannten aus Ahrweiler einschlug. Die Verletzungen an Oberkörper und Kopf musste der Rettungsdienst behandeln. Derweil bestritt der 24-jährige Sinziger vehement, überhaupt an der Prügelei beteiligt gewesen zu sein: „Ich habe nichts gemacht. Ich habe nur darauf geachtet, dass sich niemand einmischt.“

    Mit dem Drogenhandel war der 21-jährige Sinziger erst aufgeflogen, nachdem ein Kunde aus Bayern ins Visier von Fahndern geraten war und seinen Namen und den Wohnort genannt hatte. Nicht zum ersten Mal: Zuletzt im Oktober 2012 war er wegen Drogenhandels in 41 Fällen und unerlaubten Waffenbesitzes zu einer Jugendstrafe von 18 Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

    Der Staatsanwalt: „Die Menge, die er seit 2010 in Bonn immer wieder kaufte, stieg stetig an.“ Mehr als 99 Gramm Marihuana stellte die Polizei 2015 in seiner Wohnung sicher. Die Beamten beschlagnahmten auch ein Butterflymesser und Utensilien zum Drogenverkauf. Den schwunghaften Handel – ein Gramm Marihuana für 10 Euro – hat er laut Anklage an der Rheinschiene und in Bad Neuenahr betrieben.

    Von unserem Mitarbeiter Horst Bach

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Freitag

    11°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige