40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Nordtangente: Weite Umwege wegen Baustelle am "Ikea-Kreisel" besonders für Kesselheimer

Ab 4. April wird der "Ikea-Kreisel" zur Baustelle. Und das hat Folgen: Wer beispielsweise vom Media-Markt nach Kesselheim will, soll künftig durch ganz Bubenheim fahren.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Wenn ab dem 4. April der „Ikea-Kreisel“ in Bubenheim wegen der Nordtangente zur Ampelkreuzung umgebaut wird, bedeutet das Veränderungen für alle Autofahrer – besonders betroffen sind jedoch viele Kesselheimer, deren Heimfahrt aus dem Gewerbepark Nord bisher eine Komplettdurchfahrung des Kreisels beinhaltete. Diese „Halse“ ist dann jedoch nicht mehr möglich, und auch aus Richtung Globus kommend kann man während der Bauzeit nicht mehr auf den Verbindungsast in Richtung August-Horch-Straße/Kesselheim abbiegen. Und nun?

Die RZ hat bei der Stadt nachgefragt, wie diese „Verkehrsbeziehung“ geplant ist. Und so soll es während der Kreisel-Bauzeit, geplant sind sieben Monate, laufen, und so wird es auch ausgeschildert – quer durch Bubenheim nämlich:

- Wer zum Beispiel vom Media-Markt aus nach Kesselheim will, fährt wie bisher durch die Carl-Zeiss-Straße zur „Kinopolis-Ampel“. Da man dort nicht einfach nach links abbiegen darf, geht es also nach rechts in Richtung Bubenheimer Kreisel und dann zum „Ikea-Kreisel“. Hier geht es über eine Baustraße nach rechts Richtung Globus, an diesem vorbei zur Mailust. Dann nach links in die St. Sebastianer Straße und nach links durch Bubenheim hindurch zur L 127, schließlich durch die Ferdinand-Nebel-Straße in Richtung Ikea und über die Straße „An der Römervilla“ zurück zur Kreisel-Baustelle, wo man dann über eine weitere Baustraße nach rechts Richtung Kesselheim abbiegen kann. Wenn man dann wieder an die „Kinopolis-Ampel“ kommt, hat man etwa fünf Kilometer Umweg hinter sich.

- Wenn die Ampel-Kreuzung am „Ikea-Kreisel“ einmal fertiggestellt ist, dann kann man auf ihr zwar weiterhin nicht mehr die „Halse“ vollziehen, aber immerhin nach rechts zum „Globus-Kreisel“ abbiegen, dort einmal ganz durch und zurück zur neuen Ampel fahren, wo dann das Linksabbiegen in Richtung Kesselheim möglich sein wird. „Der Umweg beträgt dann rund 180 Meter“, erklärt die Pressestelle der Stadt.

tim

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

8°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf