40.000

Mülheim-KärlichMitgetanzt: Ball des Sports entführt in den Orient

Winfried Scholz

Ein bezauberndes Märchen aus 1001 Nacht erlebten die mehr als 700 Besucher beim Ball des Sports in der Mülheim-Kärlicher Rheinlandhalle. Geradezu märchenhaft ist nach wie vor die Anziehungskraft des vom Landkreis Mayen-Koblenz veranstalteten Balls. „Innerhalb von eineinviertel Stunden waren alle Karten verkauft. So lange das so ist, werden wir natürlich weitermachen und versuchen, immer noch besser zu werden“, erklärte Landrat Alexander Saftig, der von Moderator Frank Adorf als „Sultan Alexander, der großzügige Herrscher des Landkreises“ begrüßt wurde.

Adorf war bei der Eröffnung, umgeben von Bauchtänzerinnen und Feuertänzern, in die Rolle des Dschinni aus dem Musical „Aladdin“ geschlüpft. Der Landrat und seine Partnerin Monika Hoffmann blieben beim Eröffnungstanz ...

Lesezeit für diesen Artikel (388 Wörter): 1 Minute, 41 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Montag

3°C - 8°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf