40.000
Aus unserem Archiv
Mülheim-Kärlich

Mitgetanzt: Ball des Sports entführt in den Orient

Winfried Scholz

Ein bezauberndes Märchen aus 1001 Nacht erlebten die mehr als 700 Besucher beim Ball des Sports in der Mülheim-Kärlicher Rheinlandhalle. Geradezu märchenhaft ist nach wie vor die Anziehungskraft des vom Landkreis Mayen-Koblenz veranstalteten Balls. „Innerhalb von eineinviertel Stunden waren alle Karten verkauft. So lange das so ist, werden wir natürlich weitermachen und versuchen, immer noch besser zu werden“, erklärte Landrat Alexander Saftig, der von Moderator Frank Adorf als „Sultan Alexander, der großzügige Herrscher des Landkreises“ begrüßt wurde.

Entsprechend dem Ball-Motto „Märchen aus 1001 Nacht“ mischten sich orientalische Bauchtänzerinnen unter das Publikum.
Entsprechend dem Ball-Motto „Märchen aus 1001 Nacht“ mischten sich orientalische Bauchtänzerinnen unter das Publikum.
Foto: Winfried Scholz

Adorf war bei der Eröffnung, umgeben von Bauchtänzerinnen und Feuertänzern, in die Rolle des Dschinni aus dem Musical „Aladdin“ geschlüpft. Der Landrat und seine Partnerin Monika Hoffmann blieben beim Eröffnungstanz nicht lange allein auf dem Parkett. Innerhalb von Minuten war jede freie Fläche in der Halle von Tanzbegeisterten gefüllt. Schick gekleidet tanzen zu gehen, so war immer wieder zu hören, ist der Hauptgrund, weshalb sich Menschen aus dem Landkreis, aber auch aus der Stadt Koblenz, den benachbarten Landkreisen und sogar aus Köln, Düsseldorf oder Mainz um die begehrten Eintrittskarten bemühen. Die Ehepaare Anette und Stefan Schumacher aus Vallendar und Diana und Thomas Keßler aus Koblenz heben hervor: „Hier findet man die ganze Bandbreite des Tanzes, Standard, Lateinamerikanisch oder modern, geboten von einer hervorragenden Musikformation.“ Für höchste musikalische Qualität garantiert beim Ball des Sports seit vielen Jahren die international bekannte Band Noble Composition.

Ein weiterer Erfolgsgarant ist das attraktive Rahmenprogramm. Petra Kretzschmann, die mit ihrem Team den Ball organisiert, berichtet: „Schon kurz nach dem Ball überlegen wir uns das Motto fürs nächste Jahr. Danach suchen wir dann nach den passenden Künstlern.“ Eine feste Größe und kreativer Mitgestalter beim Ball des Sports ist Moderator und Sänger Frank Adorf. Er präsentierte dieses mal zunächst eine Jahrhunderte alte Kunst aus dem Orient. Die Schlangenbeschwörerin Danza Furiosa (Nicola Elze) ließ bei vielen den Atem stocken. Mit stehenden Ovationen bedacht wurden die Green Spirits, eine Show-Akrobatikgruppe mit 44 Turnerinnen der TSG Hatten-Sandkrug bei Oldenburg. Sie verkörperten unter anderem als bunte Paradiesvögel oder schaurige Drachen und oft mit atemberaubender Flugakrobatik die „Bewegte Wüste“. Riesenbegeisterung beim tanzfreudigen Publikum weckte das A-Team des Tanzclubs Grün-Gold Bremen, das bereits viele Meistertitel gewonnen hat.

Im Sponsorenbereich wird das hohe lukullische Niveau des Kreises Mayen-Koblenz offenbar. Stellvertretend für viele Kollegen verwöhnten hier, begleitet von Backspezialitäten der „Lohners“ aus Polch, erstklassigen Tropfen vom Winninger Weingut Richard Richter, die Hotels „Zur Post“ aus Welling und Pistono aus Dieblich sowie W-Gourmet aus Mayen mit excellenten orientalischen Genüssen. In besonderer Erinnerung wird der Ball für Thilo Blankenneuser aus Koblenz bleiben. Er gewann den von der Sparkasse Koblenz gestifteten Tombola-Hauptpreis, eine Reise in den Orient von Marrakesch bis Dubai.

Von unserem Mitarbeiter Winfried Scholz

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Dienstag

15°C - 31°C
Mittwoch

15°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C
Freitag

10°C - 21°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf