40.000

Koblenz89 Einwände gegen das geplante Wasserschutzgebiet Koblenz/Urmitz

Das Wasserschutzgebiet Koblenz/Urmitz soll neu ausgewiesen werden (wir berichteten). Gegen das Vorhaben der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord wehren sich diverse Firmen, die Koblenzer Wirtschaftskammern und Gewerkschaften. Sie befürchten, dass ortsansässige Firmen in ihrer Entwicklung behindert werden und abwandern könnten. Bei der SGD Nord sind im Rahmen der Offenlage bislang 89 Einwendungen eingegangen, teilt die Behörde nun mit.

Eine Einwendung davon stammt von der Stadt Koblenz. Das hatte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Demnach fordert die Stadt einen größeren Handlungsspielraum ein. Von der Neuausweisung des Wasserschutzgebiets ...

Lesezeit für diesen Artikel (362 Wörter): 1 Minute, 34 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Sonntag

5°C - 10°C
Montag

3°C - 7°C
Dienstag

0°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf