40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » „Xynthia“ wirbelt Forstplan durcheinander
  • Aus unserem Archiv
    St. Goar

    „Xynthia“ wirbelt Forstplan durcheinander

    Der Forstwirtschaftsplan der Stadt St. Goar weist für das Haushaltsjahr 2011 ein Minus von 27.000 Euro auf.

    Im Vergissmeinnichttal bespricht Revierförster Hubertus Jacoby mit seinem Forstwirt Maik Lüking die Vorgehensweise bei der Aufarbeitung des Windwurfs ab. Sturmtief „Xynthia“ hatte im Februar 2010 große Schäden im Gesamtforstrevier St. Goar angerichtet.
    Im Vergissmeinnichttal bespricht Revierförster Hubertus Jacoby mit seinem Forstwirt Maik Lüking die Vorgehensweise bei der Aufarbeitung des Windwurfs ab. Sturmtief „Xynthia“ hatte im Februar 2010 große Schäden im Gesamtforstrevier St. Goar angerichtet.
    Foto: Suzanne Breitbach

    St. Goar - Der Forstwirtschaftsplan der Stadt St. Goar weist für das Haushaltsjahr 2011 ein Minus von 27.000 Euro auf.

    Einnahmen in Höhe von 122.000 Euro stehen Ausgaben von 149.000 Euro gegenüber. Schon im April vergangenen Jahres hatte Revierleiter Hubertus Jacoby eine solche Entwicklung prophezeit.

    Hintergrund: Ende Februar 2010 verwüstete der Sturm „Xynthia“ das Gesamtforstrevier St. Goar – insgesamt 8000 Festmeter fielen dem Orkan zum Opfer. Das Sturmtief hatte den Stadtwaldteil Werlau besonders hart getroffen. Dort fielen 2450 Festmeter Holz zu Boden – das entspricht 70 Prozent der umgepusteten Festmeter des gesamten St. Goarer Stadtwalds. Denn in diesem Gebiet stürzten Ende Februar rund 3500 Festmeter um.

    Seit der Naturkatastrophe ist ein Jahr vergangen: Die fleißigen Forstwirte haben inzwischen 7000 Festmeter Windwurfholz aufgearbeitet, wie Revierleiter Jacoby während der jüngsten Sitzung des St. Goarer Stadtrats erläuterte. Nun gilt es, die übrigen 1000 Festmeter im Vergissmeinnichttal – auch dort hatte „Xynthia“ gewütet – aufzuarbeiten.

    Die Kosten für die Aufforstung der Windwurfschäden, die Sturmtief „Xynthia" im St. Goarer Stadtwald verursacht hatte, betragen 35.000 Euro.

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    9°C - 15°C
    Samstag

    7°C - 15°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    8°C - 10°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige