40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Rheinböllen: Marktplatz wird bald umgestaltet
  • Aus unserem Archiv
    Rheinböllen

    Rheinböllen: Marktplatz wird bald umgestaltet

    Die Stadt Rheinböllen wird sich in den kommenden Jahren stark verändern. Der Simmerner Ingenieur Johannes Dillig hat in der jüngsten Sitzung des Stadtrates sein Konzept zur Umgestaltung des Marktplatzes und des angrenzenden Areals präsentiert. Angeschoben wurde das Projekt schon im Jahr 2013 unter dem damaligen Stadtchef Siggi Herrmann.

    Der Rheinböllener Marktplatz wird zurzeit noch geprägt von typischen Betongebäuden aus den 70er-Jahren. Der Stadtrat möchte dem Zentrum ein neues Gesicht verleihen.
    Der Rheinböllener Marktplatz wird zurzeit noch geprägt von typischen Betongebäuden aus den 70er-Jahren. Der Stadtrat möchte dem Zentrum ein neues Gesicht verleihen.
    Foto: Werner Dupuis

     

    Ziel ist es, im Stadtkern eine bessere Verkehrssituation zu erreichen, dem Zentrum mehr Raum zu geben und es erlebbarer zu machen. „Bislang gibt es am Rheinböllener Marktplatz nur wenig Struktur“, erläuterte der Ingenieur, „dazu ist Rheinböllen verkehrstechnisch stark belastet. Die L 214 durchschneidet geradezu die Marktplatzsituation.“

    In das neue Marktplatzkonzept ist deshalb auch die dem Marktplatz gegenüberliegende Freifläche jenseits der L 214, die zurzeit als Parkplatz genutzt wird, mit eingebunden. Nach den Plänen des Ingenieurbüros könnte die Hauptverkehrsstraße in der Mitte geteilt und die Kurve am Rathaus zumindest abgemildert werden. Erreicht wird dies über eine sogenannte Mittelinsel samt Fußgängerquerung. Bei dieser Maßnahme hat allerdings der Landesbetrieb Mobilität (LBM) noch ein gewaltiges Wörtchen mitzureden. Er wird in die Planungen mit eingebunden.

    Dillig zählte die am Marktplatz stehenden historischen Gebäude auf, die das Zentrum prägen: die beiden Kirchen, das Rathaus und das Gemeindehaus. Ihnen will der Experte „mehr Raum“ und Geltung verschaffen.

    Außerdem soll die Parkplatzsituation rund um den Markt neu strukturiert werden, was durch eine neue Bepflanzung und unterschiedliche Platzbeläge erreicht werden soll. Als Fahrplan nannte der Ingenieur den Ausbau der Marktstraße, anschließend kommt die Umgestaltung des Marktplatzes an die Reihe. Danach wird das Thema Straßenverlegung aktuell, bevor die Parkplatzsituation verbessert werden soll. Zum Schluss strebt der Fachmann den Ausbau der Randbereiche rund um den Marktplatz an. Die Planungen seien entsprechend bausteinartig aufgebaut, erläuterte Dillig.

    Die derzeit unbefriedigende Verkehrssituation mit dem Engpass L 214 soll entschärft, der „Zerschneidungscharakter“ gemildert werden.
    Die derzeit unbefriedigende Verkehrssituation mit dem Engpass L 214 soll entschärft, der „Zerschneidungscharakter“ gemildert werden.
    Foto: Werner Dupuis

    Aktuelle Kosten für das anspruchsvolle Projekt im Herzen Rheinböllens nannte er nicht, sondern verwies auf die Zahlen von 2013. Damals wurde mit einer Gesamtinvestition von 1,5 Millionen Euro kalkuliert. Von einer entsprechenden Preissteigerung über die vier Jahre ist auszugehen. Eine eventuelle Förderung mit Landesmitteln will Bürgermeisterin Bernadette Oberthür prüfen lassen.

    „Wir sollten möglichst schnell einsteigen und einen neuen Bebauungsplan auf den Weg bringen“, drängte SPD-Fraktionssprecher Volker Stüber zur Eile. CDU-Fraktionssprecher Bernd Raab wies darauf hin, dass Barrierefreiheit auf dem neuen Platz für ihn einen besonderen Stellenwert hat.

    Stadtchefin Oberthür erläuterte die Vorgehensweise und die nächsten Schritte: Erst erfolgt die Abstimmung mit der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion und der Kreisverwaltung, dann muss ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden. „In der nächsten Ratssitzung können wir die weitere Planung beschließen.“

    Von unserem Redakteur Markus Lorenz

     

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    8°C - 10°C
    Dienstag

    11°C - 13°C
    Mittwoch

    9°C - 15°C
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige