40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Bald ist Schluss: Im Hunsrück wird Essen auf Rädern abgeschafft
  • HunsrückBald ist Schluss: Im Hunsrück wird Essen auf Rädern abgeschafft

    Irgendwann kam der Tag, an dem sich das alte Ehepaar nicht mehr selbst versorgen konnte. Tochter Elke H. (Name von der Redaktion geändert) ergriff die Initiative und meldete die beiden Senioren bei der Stiftung Kreuznacher Diakonie für Essen auf Rädern an. Jahrelang fuhr jeden Tag um die Mittagszeit der Lieferwagen vor – beladen mit warmen Mahlzeiten. Doch damit ist bald Schluss: Ab dem 1. November stellt die Kreuznacher Diakonie Essen auf Rädern ein. Das gilt fast für den gesamten Hunsrück. Die betroffenen Senioren müssen sich nach Alternativen umsehen, wenn sie weiterhin eine warme Mahlzeit am Tag essen wollen.

    „Im ersten Moment war ich ziemlich wütend“, erinnert sich Elke H. „Im Ort sind Gerüchte kursiert, aber es gab noch keine offizielle Benachrichtigung vonseiten der Kreuznacher Diakonie. Ich habe dort ...

    Lesezeit für diesen Artikel (949 Wörter): 4 Minuten, 07 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    Freitag

    9°C - 15°C
    Samstag

    8°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige