40.000
Aus unserem Archiv
Altendiez

VfL Altendiez hat großes Jubiläum im Blick

Beim VfL Altendiez, dem mit 1530 Mitgliedern größten Turn- und Sportverein im Rhein-Lahn-Kreis, sind alle Blicke fest auf das bevorstehende große Jubiläum „125 Jahre Turnen – 100 Jahre Fußball und Leichtathletik“ gerichtet. So war es auch keine Frage, dass die Jahreshauptversammlung weitestgehend im Zeichen der Vorbereitungen auf das ebenso umfangreiche wie ehrgeizige Jubiläumsprogramm 2011 stand.

Altendiez – Beim VfL Altendiez, dem mit 1530 Mitgliedern größten Turn- und Sportverein im Rhein-Lahn-Kreis, sind alle Blicke fest auf das bevorstehende große Jubiläum „125 Jahre Turnen – 100 Jahre Fußball und Leichtathletik“ gerichtet. So war es auch keine Frage, dass die Jahreshauptversammlung weitestgehend im Zeichen der Vorbereitungen auf das ebenso umfangreiche wie ehrgeizige Jubiläumsprogramm 2011 stand.

.
Dennoch ließ es sich Klaus-Hermann Wilbert in seiner mittlerweile 15. Hauptversammlung als Vorsitzender des VfL Altendiez nicht nehmen, das sportliche Engagement und die Erfolgsstory der rund 1090 Aktiven im Alter von 2 bis 85 Jahren in den sieben Fachabteilungen in der gewohnter Prägnanz des Statistikers Revue passieren zu lassen und angemessen zu würdigen. Dabei hob er vor allem die Akzente in der Jugendarbeit zur Sicherung der Zukunft des Vereins hervor.
„Sechs Rheinland-Pfalz-Titel in der Leichtathletik, dazu 14 Rheinland- und 48 Kreismeister-Titel“, sagte Wilbert, „sprechen nicht allein für den Übungsfleiß unseres Nachwuchses, sondern auch für das Engagement und die fachlichen Qualitäten ihrer Trainer“. Überdies machten die jungen Turner des VfL mit einem Titel beim Landesturnfest und fünf Top-Ten-Platzierungen bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften auf sich aufmerksam. „Große Klasse“ bewiesen unter anderem die Tanzsportler mit einem Sieg beim Deutschland-Cup, vier Rheinland-Pfalz-Meistertiteln und der Aufnahme von vier Paaren in den Landes-D-Kader.
Höhepunkt des Rückblicks auf ein erfolgreiches Sportjahr war die Ehrung verdienter Aktiver. An der Spitze das Ausnahmetalent der Leichtathletik Nora Bruckner (WJgdA) mit einem 13. Platz im Siebenkampf bei den Deutschen Meisterschaften, einem Rheinland-Pfalz-Titel im Crosslauf und der Meisterschaft beim Weitsprung Frauen im Rheinland – dazu der Kreisrekord im Siebenkampf und drei weitere Kreismeistertitel (Speerwurf, 200-Metern-Lauf, 4x100-Meter-Staffel). Alina Schulte, Matthias und Lutz Preußner, Björn Schräder, Jörg Gehlsdorf und Andreas Ehlers machten ihrem Verein mit weiteren Leichtathletik-Erfolgen bei überregionalen Wettbewerben alle Ehre. Dazu kamen Top-Ergebnisse von Karlfred Theby, Dr. Christoph Schulte und Heiko Böhm im Radsport und Spitzenplatzierungen der Turnfrauen Birgit Welter und Liesel Heymann sowie der Rope-Skipping-Gruppe. Zu feiern gab es nicht zuletzt den verdienten Aufstieg der Tennisdamen 50 plus in die Oberliga Südwest 2011.
Weitere 20 Athleten des VfL trugen sich nach erfolgreicher Prüfung in die Ehrentafel 2010 des Sportabzeichen(DSA)-Treffs ein. Bronze ging an Claire Egenolf (1), Sabrina Mäncher (1), Barbara Klein (2) und Timo Pfeiffer (2); Silber an Andre Elsen (3), Uwe Fäth (4) und Tanja Lenz (4). Das DSA in Gold bestätigten Daniela Fritz (5), Lia Schumacher (5), Andreas Mäncher (6), Dirk Litzinger (9), Tobias Röse (9), Edgar Künzler (13), Iris Heitbrink (14), Carola Thorn (15), Birgit Welter (19), Liesel Heymann (21), Waldemar Wendler (34), Klaus-Dieter Welker (37) und der VfL-Vorsitzende als „einsame Spitze“ mit dem insgesamt 46. Nachweis seiner sportlichen Fitness.

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 21°C
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

5°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite