40.000
Aus unserem Archiv
Katzenelnbogen

Ultralauf zum Benefiztag: Wie Forrest Gump durch den gesamten Einrich

Dagmar Schweickert

Der Benefizbewegungstag wird ganz anders als in der Vergangenheit: Spaß, Sport und Bewegung bleiben zwar die Hauptbestandteile, aber die Organisatoren haben sich eine spektakuläre Aktion einfallen lassen, die den gesamten Einrich und Rhein-Lahn-Kreis mit einbinden soll.

Auf der Weiherwiese findet am 26. Mai ein Benefizbewegungstag für die ganze Familie statt. Abends kommt dort auch Jürgen Fachinger mit vielen Weggefährten an, der vorher auf einer Strecke von rund 60 Kilometern alle 21 Gemeinden der VG Katzenelnbogen abläuft.
Auf der Weiherwiese findet am 26. Mai ein Benefizbewegungstag für die ganze Familie statt. Abends kommt dort auch Jürgen Fachinger mit vielen Weggefährten an, der vorher auf einer Strecke von rund 60 Kilometern alle 21 Gemeinden der VG Katzenelnbogen abläuft.
Foto: Dagmar Schweickert

Jürgen Fachinger, passionierter Läufer und bislang gerne „Pacemaker“ im Hasenkostüm beim Bambinilauf, wird am Samstag, 26. Mai, früh morgens von Gutenacker startend alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde ablaufen und am frühen Abend auf der Weiherwiese in Katzenelnbogen, dem Dreh- und Angelpunkt des Benefiztages ankommen. Rund 60 Kilometer lang ist seine Route. Fachinger hofft auf Mitläufer aus dem gesamten Kreis, die ihn einzeln oder als Team wenige Kilometer oder ganze Etappen lang begleiten. In jeder Ortsgemeinde will er haltmachen und Spenden abholen, die dort im Vorfeld gesammelt wurden.

Organisiert wird der Benefizbewegungstag wie immer von einem engagierten und eingespielten Helferteam in Kooperation mit dem SSV Einrich 2001 Kördorf, der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen und unterstützt durch Vereine der VG Katzenelnbogen. Schirmherr ist Landrat Frank Puchtler und Swen Hannig informierte am Ende seines Auftritts bei der Flecker Kappensitzung den Elferratspräsidenten Ingo Brod per Mikro: „Du wusstest das noch nicht, aber: Du bist übrigens der Moderator.“

Beim langen Einrichlauf „darf jeder mitmachen“, so Fachinger. Wann er in welcher Ortsgemeinde ankommt, wird im Vorfeld bekannt gegeben, sodass sich Mitläufer an ihren Wunschorten einklinken können. Eine kleine Radstaffel begleitet den Lauftrupp und sichert ihn ab. Anmeldungen sind dabei aus Sicherheitsgründen natürlich hilfreich.

„Wir hoffen, dass abends bei der Ankunft auf der Weiherwiese richtig viele Läufer dabei sind – so ein bisschen wie bei Forrest Gump“, meint Manuela Schlosser-Gregel. Viele Informationen rund um den Aktionstag wird es in den kommenden Wochen noch geben. Schon jetzt wird verraten: Natürlich gibt es nachmittags einen 400 Meter langen Bambinilauf und einen 800 Meter langen Schülerlauf. Der Jedermannlauf ist diesmal nur fünf Kilometer lang, die 10 Kilometer lange Strecke entfällt – und es wird keine Zeitnahme geben. „Der Spaß steht im Vordergrund. Mitmachen und Ankommen sind das Wichtigste“, betont Michael Gregel. Walking- und Fahrradtouren gehören wie bei den ersten Benefiztagen ebenso zum Programm wie sportliche Angebote für die ganze Familie auf der Weiherwiese. Ziel des fröhlichen Tages ist es, Spenden für soziale Zwecke zu sammeln. Es wird kein Startgeld erhoben, aber um Spenden gebeten. Es können bedruckte Finishershirts für 10 Euro bestellt werden. Auch dieses Geld wird komplett weitergegeben.

Die Spenden des Benefiztages gehen an die Grundschule im Einrich, den Kindergarten der Lebenshilfe in Singhofen und das Kinderhaus Nesthäkchen in Laufenselden. Die vorläufige Spendensumme wird noch am Veranstaltungsabend, die endgültige beim Bartholomäusmarkt bekannt gegeben.

Informationen und Anmeldemöglichkeiten ab 1. März unter:

www.einrich4kids.de

Von unserer Redakteurin Dagmar Schweickert
Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 10°C
Freitag

3°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite