40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Seniorenbeirat: Banken bieten Kunden Hilfe bei neuer Technik an
  • Aus unserem Archiv

    Katzenelnbogen/HahnstättenSeniorenbeirat: Banken bieten Kunden Hilfe bei neuer Technik an

    Banken und Sparkassen sehen sich gezwungen, die über Jahre für viele Menschen selbstverständlichen Bankgeschäfte, insbesondere die Überweisungen und Bargeldabhebungen, den neuen technischen Erfordernissen anzupassen.

    Geldautomaten stellen für den ein oder anderen älteren Mitbürger mitunter eine Herausforderung.
    Geldautomaten stellen für den ein oder anderen älteren Mitbürger mitunter eine Herausforderung.
    Foto: dpa

    Dies bedeutet für manche ältere Bankkunden, sich von alten Gewohnheiten zu verabschieden und mit der neuen Technik vertraut zu machen, was mitunter aufgrund altersbedingter Einschränkungen mit großen Schwierigkeiten verbunden ist.

    Was tun die Banken für diese Kunden? Um Antworten auf diese Fragen zu bekommen, hatten die Seniorenbeiräte der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen und Hahnstätten Vertreter von Naspa und Volksbank zu einem Gespräch eingeladen. Neben den Beiratsmitgliedern begrüßte der Vorsitzende des Seniorenbeirates von Katzenelnbogen, Otto Butzbach, zahlreiche Gäste zu dem Gespräch mit den Bankenvertretern.

    Regionalmarktleiter Guido Biron von der Naspa und der Individualkundenberater der Voba Rhein-Lahn-Limburg Andreas Minor erläuterten ausführlich, welche Probleme durch die Zinspolitik europaweit auf das Bankenwesen zukommen. Mit Geldanlagen ist nichts zu verdienen. Im Gegenteil, für die Anlagen werden Strafzinsen erhoben. Dies zwingt die Banken zu Sparmaßnahmen, was Veränderungen in der Kundenbetreuung zur Folge hat. Konnte man bisher seine Bankgeschäfte mit einem Angestellten am Schalter erledigen, ist jetzt Selbstbedienung am Automaten angesagt.

    Den Bankern sei durchaus bewusst, dass nicht jeder die Automaten bedienen kann, deshalb bieten sie Hilfen an. Die Vertreter beider Banken betonen, dass die Bankkunden von den Mitarbeitern unterstützt werden, jedem wird geholfen, selbst denjenigen, die sich nicht an die Automaten trauen. Nach der Installation der neuen Geräte will die Naspa zunächst in Katzenelnbogen, zu einem späteren Zeitpunkt auch in Hahnstätten Einführungskurse anbieten, bei denen mit interessierten Personen der Umgang mit der Selbstbedienungstechnik in Theorie und Praxis geübt wird.

    Minor teilte mit, dass die Volksbank, sobald bei ihnen die entsprechenden Automaten installiert sind, ähnliche Einführungen anbieten wird. Silvia Balzer, die Leiterin des Finanz-Centers Katzenelnbogen und Hahnstätten, nannte schon die Termine für die ersten Kurse, und zwar am Montag, 5. Dezember, und Donnerstag, 15. Dezember, jeweils von 14.30 bis 15.30 Uhr in der Filiale Katzenelnbogen. Anmeldungen nehmen die Mitarbeiter in der Filiale entgegen. Bei höherem Bedarf werden weitere Kurse angeboten. Eine erfreuliche Nachricht zum Schluss: Die Mitarbeiter beider Geldinstitute betonen, dass sie auf jeden Fall mit ihren Filialen vor Ort bleiben und sowohl in Hahnstätten als auch in Katzenelnbogen mit einer Schließung der Einrichtungen nicht zu rechnen ist.

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Dienstag

    10°C - 20°C
    Mittwoch

    12°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 20°C
    Freitag

    13°C - 22°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige