40.000

BalduinsteinSchaumburg wird wachgeküsst: Cafébetrieb im Torhaus ist erlaubt

Wolfgang Hirmer hat die Gedanken der Ratsmitglieder in Worte gekleidet: „Hauptsache, es passiert überhaupt etwas und es geht weiter.“ Der Meinung des zweiten Beigeordneten der Ortsgemeinde Balduinstein, für eine Nutzung des Torhauses von Schloss Schaumburg als Café das Einverständnis zu erteilen, folgte der Rat in der Sitzung am Freitag einstimmig. Damit kommt der Bauherr den Plänen, die Terrassengärten gastronomisch zu nutzen und vorweg schon ein Café in den restaurierten Torhäusern einzurichten, ein Stück näher. Das Café soll nach Informationen von Ortsbürgermeisterin Marie-Theres Schmidt noch in diesem Jahr eröffnen.

Das Torhaus liegt im sogenannten Außenbereich, zudem widerspricht die veränderte Nutzung den Darstellungen des Flächennutzungsplanes. Dort ist ein Sonderbetrieb Golf vorgesehen. Das lässt sich jedoch ändern, wenn eine Nutzungsänderung dazu ...

Lesezeit für diesen Artikel (319 Wörter): 1 Minute, 23 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

0°C - 4°C
Freitag

-1°C - 3°C
Samstag

-1°C - 2°C
Sonntag

3°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite