40.000

HahnstättenReaktivierung bleibt fraglich: Letzte Weiche für Aartalbahn ist noch nicht gestellt

Katrin Maue-Klaeser

Das Verkehrs- und Wirtschaftsministerium und der Landesrechnungshof schieben sich zeitraubend den Ball hin und her, wenn es um die Reaktivierung der Aartalbahn geht: Nachdem der Rechnungshof von zwei Anliegern der seit mehr als 30 Jahren ruhenden Bahnstrecke angerufen wurde, die die Chance auf einen wirtschaftlichen Betrieb der Strecke anzweifeln, gab das Landeswirtschaftsministerium erneut eine Nutzen-Kosten-Untersuchung in Auftrag. Seit deren Ergebnis dem Landesrechnungshof vorlag, stellt der offenbar eigene Recherchen und Plausibilitätsprüfungen an.

„Noch vorgestern gab es Detailfragen seitens des Rechnungshofs“, berichtet Hahnstättens Verbandsgemeindebürgermeister Volker Satony. Dem Ministerium wurde gar ein ganzer Fragenkatalog übersandt, die Antworten aus Mainz liegen mittlerweile in Speyer vor, ...
Lesezeit für diesen Artikel (264 Wörter): 1 Minute, 08 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Regionalwetter
Mittwoch

4°C - 15°C
Donnerstag

5°C - 18°C
Freitag

8°C - 19°C
Samstag

0°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite