40.000

HahnstättenNach Zusammenstößen zwischen Hahnstätten und Zollhaus: Ist die B 54 ein Unfallschwerpunkt?

Uli Pohl

In den vergangenen Wochen ereigneten sich zwischen Zollhaus und Hahnstätten mehrere Unfälle, bei denen Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Auch in den Monaten zuvor krachte es in Höhe der Kurve an einem alleinstehenden Haus mehrfach. Es kam zu Zusammenstößen oder Fahrzeuge landeten in der abschüssigen Wiese. Feuerwehr und Rettungsdienste waren gefordert, die Verletzten zu bergen und medizinisch zu versorgen. Mehrmals musste die B 54 für Stunden gesperrt werden.

Jetzt hat sich dazu die Verbandsgemeinde Hahnstätten in einem Schreiben an den Landesbetrieb Mobilität (LBM) gewandt. Zwar sei kürzlich eine provisorische Beschilderung mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h mit dem Gefahrenzeichen ...
Lesezeit für diesen Artikel (247 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Regionalwetter
Donnerstag

6°C - 13°C
Freitag

5°C - 12°C
Samstag

-2°C - 13°C
Sonntag

0°C - 10°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite