40.000

Rhein-LahnDer Schnee kommt: Sicherheit geht auch für Busfahrer vor auf dem Schulweg

Ob Kinder bei winterlichen Straßenverhältnissen zur Schule gehen, entscheiden die Eltern. Darauf weisen die Leitungen der Schulen im Rhein-Lahn-Kreis hin. In Elternbriefen und auf Internetseiten informieren sie darüber, wie sich Eltern verhalten sollen: „Bei Busverspätungen warten die Schüler 20 Minuten über die planmäßige Abfahrtzeit. Kommt der Bus nicht, gehen die Schüler nach Hause. Es liegt im Ermessen der Eltern zu entscheiden, ob sie ihr Kind zur Schule schicken. Nachteile für die Schüler entstehen nicht“, heißt es bei den meisten Schulen.

Sie bitten darum, bei Schneechaos nicht in der Schule anzurufen, um ihre Kinder abzumelden oder sich nach Busverbindungen zu erkundigen, „da die Telefonleitung völlig überlastet ist“, und: „Informationen, ob Busse ...

Lesezeit für diesen Artikel (280 Wörter): 1 Minute, 13 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung (Ost)
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Montag

-5°C - 2°C
Dienstag

-2°C - 3°C
Mittwoch

-2°C - 2°C
Donnerstag

-3°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite