40.000
Aus unserem Archiv
Diez/Frankfurt

Auftritt in ausverkaufter Jahrhunderthalle: Hanne Kah begeistert mit "Tribute von Panem"-Song

Die Diezer Sängerin Hanne Kah hat das Publikum in der ausverkauften Jahrhunderthalle in Frankfurt begeistert. Eindrucksvoll präsentierte sie den Song "The Hanging Tree" aus dem Film "Die Tribute von Panem".

Hanne Kah mit dem Komponisten James Newton Howard. Foto: Privat
Hanne Kah mit dem Komponisten James Newton Howard.
Foto: Privat

Der Name James Newton Howard mag nicht jedem geläufig sein, aber bei Filmtiteln wie „Die Tribute von Panem“, „Snow White and the Huntsman“, „Michael Clayton“, „Blood Diamond“ oder „King Kong“ sieht das anders aus. James Newton Howard ist US-amerikanischer Filmkomponist und war jetzt mit einer Mischung der schönsten Melodien aus vielen Streifen auf großer Europatournee, wobei ihn die Diezerin Hanne Kah als Gastsängerin beim Auftritt in der Frankfurter Jahrhunderthalle unterstützt hat. Sie hat dabei das Lied „The Hanging Tree“ aus dem Film “Die Tribute von Panem – Mockingjay Part 1” vor ausverkauftem Haus mit rund 2000 Zuhörern vorgetragen.

Wie kam es zu dem außergewöhnlichen Einsatz von Hanne Kah? Die Sängerin und Gitarristin hat in diesem Jahr zusammen mit ihrer Folk-Rock-Band Erfolge unter anderem bei einer Kanadatournee, bei den Feiern zum Tag der Deutschen Einheit und beim gemeinsamen Konzert mit den Holzheimer Sängern von Cantiamo gefeiert, bevor es nun zu diesem außergewöhnlichen Auftritt in Frankfurt kam. Hanne Kahs Bandkollege Patrick Jost ist auf die Tour von James Newton Howard aufmerksam geworden, der Sängerinnen für Gastauftritte bei einzelnen Stücken gesucht hat.

Quelle: YouTube (erweiteter Datenschutzmodus)
  • Hanne Kah performt "The Hanging Tree" für James Newton Howard's Live-Tour competition.

Hanne Kah bewarb sich mit einem Video, das wirkt, als ob sie „The Hanging Tree“ recht intensiv geübt hätte. „Ich habe das Licht im Wohnzimmer etwas gedämmt, das Lied gesungen es per Handy gefilmt“, berichtet die Musikerin. Diese erste und einzige Aufnahme wurde dann als Bewerbung abgeschickt – und kam in die nähere Auswahl. „Die Mitarbeiter von James haben ihm fünf Videos vorgelegt, woraus er meinen Beitrag persönlich ausgewählt hat. Das ist ein unglaublich schönes Kompliment für mich gewesen“, gibt Hanne Kah zu.

In Frankfurt hat sie „The Hanging Tree“ für den Auftritt mit dem tschechischen Philharmonie-Orchester geprobt, das für die Europatournee zusammen mit einem Chor unterwegs war. „Das war natürlich schon ein großer Bahnhof“, räumt die Sängerin ein. Die Stimmung war aber von Anfang an sehr entspannt. „Das ist eines der wunderbarsten Teams gewesen, die ich je getroffen habe“, hebt Hanne Kah hervor. „Nach der Probe hat das Orchester applaudiert“, betont die Sängerin. „James ist ein sehr offener Mensch, der trotz der vielen Erfolge auf dem Boden geblieben ist“, fügt sie zum Kontakt mit dem Komponisten an.

Auch der Auftritt in der ausverkauften Jahrhunderthalle ist bestens verlaufen. „Das war ein unerwarteter musikalischer Höhepunkt in diesem Jahr“, unterstreicht Hanne Kah. „Ich habe das bislang noch gar nicht richtig verarbeitet“, schildert sie ihre Emotionen nach dem Gang auf die große Frankfurter Bühne. Man kann gespannt sein, wie es 2018 mit Hanne Kah und ihrer Band weitergehen wird.

Von unserem Redakteur Andreas Galonska

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Samstag

17°C - 30°C
Sonntag

18°C - 30°C
Montag

18°C - 31°C
Dienstag

18°C - 30°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite
Anzeige