40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Ahrweiler

Gewerbesteuer sprudelt wieder

Die meisten Kommunen im Kreis Ahrweiler rechnen mit Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer. Die von der RZ in den Rathäusern ermittelte aktuelle Momentaufnahme verspricht Eingänge, die fast überall über den zuvor sehr vorsichtig kalkulierten Ansätzen für 2010 liegen. Das ist für Städte und Gemeinden jedoch kein Grund zum Jubeln. Denn jeder Euro wird ausnahmslos zum Stopfen von Haushaltslöchern gebraucht.

Kreis Ahrweiler – Die meisten Kommunen im Kreis Ahrweiler rechnen mit Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer. Die von der RZ in den Rathäusern ermittelte aktuelle Momentaufnahme verspricht Eingänge, die fast überall über den zuvor sehr vorsichtig kalkulierten Ansätzen für 2010 liegen. Das ist für Städte und Gemeinden jedoch kein Grund zum Jubeln. Denn jeder Euro wird ausnahmslos zum Stopfen von Haushaltslöchern gebraucht.

Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler geht davon aus, dass sie nach Abzug der Gewerbesteuerumlage rund eine Million Euro an Mehreinnahmen verbuchen kann. Das sind rund 25 Prozent mehr als kalkuliert.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochausgabe der Rhein-Zeitung.

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Samstag

-9°C - 2°C
Sonntag

-10°C - -1°C
Montag

-11°C - -3°C
Dienstag

-12°C - -4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach