40.000
Aus unserem Archiv
Bad Neuenahr

Gesucht: Ein neuer Pächter für die Klimastation

Jochen Tarrach

Die alte Klimastation nahe des Gipfels Steckenberg im Wald zwischen Bad Neuenahr und Königsfeld hat am Sonntag, 26. November, vorerst letztmalig geöffnet. Denn Anneliese und Hans Bitzen schließen ihre romantische Hütte.

Solch gemütliche Runden an der würzig-frischen Waldluft der Klimastation nahe des Steckenberges gehören wahrscheinlich der Vergangenheit an. Hans und Anneliese Bitzen geben die Bewirtung zum 26. November 2017 auf. Die Stadt sucht noch Nachfolger.  Foto: Archiv Tarrach
Solch gemütliche Runden an der würzig-frischen Waldluft der Klimastation nahe des Steckenberges gehören wahrscheinlich der Vergangenheit an. Hans und Anneliese Bitzen geben die Bewirtung zum 26. November 2017 auf. Die Stadt sucht noch Nachfolger.
Foto: Archiv Tarrach

Und das nicht nur für eine Winterpause, sondern nach zehn Jahren als Pächter geben sie die einstmals so beliebte Anlaufstation für Ausflügler und Wanderer ganz auf.

„Es war eine schöne Zeit, aber zehn Jahre sind genug“, so der 69-jährige Hans Bitzen. Man habe stets nette Gäste gehabt, und der Kontakt zu den Menschen habe immer viel Freude bereitet. Mit 69 Jahren möchte er sich jetzt mit Ehefrau Anneliese zur Ruhe setzen und das Arbeitsleben beenden.

Der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler als Eigentümer der Klimastation ist zwar sehr daran gelegen, einen neuen Pächter für den Betrieb zu finden, aber das dürfte schwer werden. Es müsste sich schon ein echter Idealist mit Herzblut und entsprechender Logistik im Hintergrund finden, denn die Holzhütte ist nicht an das Wasser- und Stromnetz angeschlossen. Bisher hat dies das Jagdhaus Rech übernommen. Alles musste per Auto herangeschafft werden. Das benötigte Zeit, verursachte Kosten. Trotzdem musste das Angebot kostengünstig sein, um Gäste zum Verweilen zu motivieren.

Den Bitzens ist das all die Jahre gut gelungen. Besonders den älteren Mitbürgern wird die Klimastation als Einrichtung der Aktiengesellschaft (AG) Bad Neuenahr noch gut in Erinnerung sein. Würzig-frische Waldluft, romantisches Ambiente und eine liebevolle Restauration, das waren die herausragenden Alleinstellungsmerkmale der alten Klimastation. Gerade in den Sommermonaten war die rustikale Hütte Ziel vieler Wanderer, aber auch von Autotouristen, die sie über die Landesstraße 83 erreichen konnten.

Als man sich nach den schlimmen Jahren des Zweiten Weltkrieges bemühte, dem Kurbad wenigstens etwas vom einstigen Glanz zurückzugeben und neue Angebote schuf, wurde die die rustikale Waldhütte als Anlaufpunkt in den frühen 1950er-Jahren errichtet. Wann sie eröffnet wurde, weiß man heute nicht mehr genau zu sagen. Über ihre Anfänge ist nicht viel überliefert. Jedenfalls genossen hier über viele Jahre die Kurgäste, in Liegestühlen unter Eichen und Buchen liegend, die gute Waldluft. Ein Mitarbeiter der AG Bad Neuenahr hat im Sommer die Kurgäste versorgt. Im Winter war er als Maurer eingesetzt. Doch als die Zeiten für das Bad schwieriger wurden, konnte sich die AG solch personalintensiven Luxus bald nicht mehr leisten und schloss die Einrichtung.

Lange Jahre ungenutzt, machte der Verfall des Holzgebäudes langsam Fortschritte. Doch nach Jahren mit wieder steigender Attraktivität des Kurbades Bad Neuenahr erinnerte man sich im Jahr 2004 wieder an das alte Wanderziel und renovierte es aufwendig. Der Gastraum wurde mit rustikalen Buchenmöbeln ausgestattet, die kleine Küche modern eingerichtet und auf Hochglanz gebracht. Aber Strom- und Wasseranschluss gab es noch immer nicht. Das wäre zu kostenintensiv gewesen.

Da die AG Bad Neuenahr allein nicht in der Lage war, die Hütte neu zu eröffnen, wurde sie an den Bad Neuenahrer Unternehmer Rainer Berg verpachtet. Er führte sie für drei Jahre und übergab sie 2007 schließlich an Hans Bitzen und Ehefrau Anneliese vom Jagdhaus Rech. Um die Hütte als Wanderattraktion erhalten zu können, kaufte die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler 2012 mit dem Niedergang der AG das Anwesen. Anneliese und Hans Bitzen sind als Pächter geblieben und waren nun über zehn Jahre als „Hüttenwirte“ erfolgreich.

Von unserem Mitarbeiter
Jochen Tarrach

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Montag

5°C - 14°C
Dienstag

5°C - 15°C
Mittwoch

7°C - 18°C
Donnerstag

10°C - 21°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach