40.000

VettelhovenDen Bauern geht das Land aus: Die Grafschaft im Wandel und die Folgen

Celina de Cuveland

Es ist keine einfache Zeit für die Landwirte – auch nicht für jene auf der Grafschaft. Die niedrigen Erzeugerpreise setzen den Bauern zu. Einige Betriebe werden in den nächsten Jahren auf der Strecke bleiben, die Landwirtschaft ist für viele unrentabel geworden. Was auf der Grafschaft dazu kommt, ist harte Konkurrenz um das Land – und die Tatsache, dass die landwirtschaftlich nutzbaren Flächen durch wachsende Gewerbenutzung und die Umwandlung in Bauland immer weniger – und damit teurer – werden. Ist da noch genug Potenzial, um einen Hof auf der Grafschaft wirtschaftlich zu betreiben?

Julian (links) und Karl-Stefan Wuzél in einem ihrer Zuckerrübenfelder in Grafschaft-Vettelhoven. Foto: Celina de Cuveland

Julian Wuzél bewirtschaftet mit seinem Vater Karl-Stefan einen Betrieb in Vettelhoven. Sie schätzen, dass ...

Lesezeit für diesen Artikel (609 Wörter): 2 Minuten, 38 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

4°C - 6°C
Dienstag

1°C - 7°C
Mittwoch

3°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach