40.000
Aus unserem Archiv

Ahrweiler feiert seinen Weihnachtsmarkt

Kein Teaser vorhanden

Es sollen auch schon Engel gesehen worden sein auf dem Weihnachtsmarkt in Ahrweiler. Das vorweihnachtliche Treiben wird am Freitag, 25. November, eröffnet. Für die Veranstalter ist es der "schönste Markt in der Region". Für Sie auch?
Es sollen auch schon Engel gesehen worden sein auf dem Weihnachtsmarkt in Ahrweiler. Das vorweihnachtliche Treiben wird am Freitag, 25. November, eröffnet. Für die Veranstalter ist es der "schönste Markt in der Region". Für Sie auch?
Foto: Vollrath

"Es ist wohl der schönste und auch einer der größten Weihnachtsmärkte in der Region", sagt Siegfried Eberle, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, unter deren Regie der Markt läuft. Insgesamt bieten 65 Weihnachtshäuschen ihren Gästen an den vier Adventswochenenden so allerlei Köstlichkeiten und Handwerksprodukte an.

Erstmals angeboten wird in diesem Jahr ein beschilderter Rundgang über den Weihnachtsmarkt. Er beginnt am Marktplatz, führt über die "Auf der Rausch" vorbei an der Malschule Roos und links weiter zum Blankartshof-Platz. Und auch die großen unübersehbaren Nussknacker weisen den Besuchern ihren Weg.

Schon zur Eröffnung des bunten vorweihnachtlichen Treibens wird heißer Glühwein vom Ahrweiler Spätburgunder serviert, für die kleinen Gäste gibt es heißen Kakao und Alkoholfreies. Aber wahrscheinlich haben sie sowieso eher Augen für das bunt leuchtende Karussell übrig.

Die weihnachtliche Stimmung des Marktes wird durch den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz und durch die geschmückten 65 Holzhäuschen geprägt. "In Ahrweiler stört kein Sammelsurium verschiedener Waren und Marktbuden das Bild", sagt Eberle von der Werbegemeinschaft, "sondern es wird eine stilvolle Präsentation gepflegt." Seine Kollegen und er legen zudem großen Wert darauf, dass die Stände unterschiedliche Waren anbieten. "Die Nachfrage von Marktbeschickern war wieder sehr groß, aber die Auswahl sehr genau", sagt Eberle. "Eines ist sicher: China- und Fabrikware bestimmen das Bild nicht. Es wird fast nur Selbstgefertigtes angeboten." Zu der besonderen Stimmung auf dem Markt und in der Fußgängerzone tragen auch die offenen Feuer in Eisenkörben bei; sie sorgen auch dafür, dass nicht nur der Glühwein von innen wärmt.

Am ersten Weihnachtsmarktwochenende stellt sich die Erich-Kästner-Schule mit selbst gebastelten Weihnachtsartikeln vor. Die Konditorei Irmgartz bietet leckere Figuren aus Schokolade und Pralinen aus ihrer Weihnachtskonditorei an. Natürlich gibt es auch einen Maronenstand. Das Puppenatelier aus Bonn zeigt tolle Figuren.

Einige weitere angebotene Attraktionen des Ahrweiler Weihnachtsmarktes: ein Stand mit Eierpunsch, Kinderpunsch und Crêpes, ein Händler, der dänische Weihnachtsaccessoires anbietet, ein Anbieter von Thüringer Christbaumschmuck, ein Stand mit robustem Holzspielzeug für Krippen und Weihnachtsbäume aus der Eifel. jl

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Montag

16°C - 29°C
Dienstag

16°C - 28°C
Mittwoch

15°C - 27°C
Donnerstag

17°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach