40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Wandertipp: Die Burg Sooneck bei Bingen erkunden
  • Aus unserem Archiv
    Niederheimbach

    Wandertipp: Die Burg Sooneck bei Bingen erkunden

    Aus Zufall habe ich die Burg Sooneck bei Bingen entdeckt. Hoch über dem Rhein thront diese alte „Raubritterburg“, die aus dem 11. Jahrhundert stammt. Von Niederheimbach aus kann man hochwandern (ganz schön anstrengend) oder aber bis zu einem Parkplatz wenige hundert Meter unterhalb der Burg fahren. Die Besichtigung der Burg kostet einen (moderaten) Eintritt. Dafür hat man von hier oben aus aber auch einen sensationell schönen Blick auf das Rheintal.

    Niederheimbach - Aus Zufall habe ich die Burg Sooneck bei Bingen entdeckt. Hoch über dem Rhein thront diese alte „Raubritterburg“, die aus dem 11. Jahrhundert stammt. Von Niederheimbach aus kann man hochwandern (ganz schön anstrengend) oder aber bis zu einem Parkplatz wenige hundert Meter unterhalb der Burg fahren. Die Besichtigung der Burg kostet einen (moderaten) Eintritt. Dafür hat man von hier oben aus aber auch einen sensationell schönen Blick auf das Rheintal.

    Wer sich stärken will, kann die lauschige Burgschenke besuchen, bei warmem Wetter sitzen die Gäste wunderschön im Freien zwischen alten Mauern, Eidechsen und Rosen. Die Preise sind moderat, das Essen rustikal-schmackhaft. Wie aus der Homepage der Generaldirektion Kulturelles Erbe hervorgeht, waren adelige Lehnsleute die ersten Bewohner der Burg. Ein Romantiker auf dem Königsthron war es schließlich, der Sooneck erwachen ließ:  Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. unterschrieb 1842 zusammen mit seinen Brüdern den Vertrag für den Wiederaufbau. Das Mittelalter diente als Vorbild. Vieles – so der Bergfried und das Burghaus – ist noch in seiner originalen Substanz erhalten. Von der Burg Sooneck aus starten drei unterschiedlich lange Wanderwege, die teils durch schattigen Wald führen, teils Panoramaaussichten bieten und auf alle Fälle gut für die Figur sind. Denn es kann ganz schön steil werden. Übrigens: Auf Anfrage sind standesamtliche Hochzeiten auf der ehemaligen Raubritterburg möglich. Ein kulturpädagogisches Angebot für Schulkinder besteht ebenfalls auf Anfrage. Camilla Härtewig

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    9°C - 17°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    9°C - 13°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016