40.000

Kreis Bad KreuznachDas tut weh: Trauben müssen hängen bleiben

Kurt Knaudt

Kreis Bad Kreuznach. Hans-Jürgen und Gudrun Bast aus Langenlonsheim blutet das Herz: Ihre beiden insgesamt rund 2500 Quadratmeter großen Weinberge in der Lage Guldentaler Schlosskapelle hängen voll mit reifen, kerngesunden Silvanertrauben bester Qualität mit einem Mostgewicht von um die 100 Grad Oechsle. Doch das Ehepaar, das im Nebenerwerb Weinbau betreibt, darf sie nicht lesen. Der Grund: Es würde sonst die für jeden Betrieb vorgegebene Erntehöchstmenge überschreiten.

So geht es in diesem Jahr nicht nur den Basts: Etliche Winzer haben ihre Kontingente erfüllt und müssen wohl oder übel auf die noch nicht gelesenen Trauben verzichten. Die Regulierung ...

Lesezeit für diesen Artikel (454 Wörter): 1 Minute, 58 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
epaper-startseite