40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Dann fehlt nur noch der Einkaufsmarkt: Wallhäuser Häuslebauer können im Frühjahr loslegen
  • Aus unserem Archiv
    Wallhausen

    Dann fehlt nur noch der Einkaufsmarkt: Wallhäuser Häuslebauer können im Frühjahr loslegen

    Wenn Ortsbürgermeister Franz-Josef Jost sich vom Fortgang der Arbeiten im Neubaugebiet „Vorn auf dem Lochweg“ informiert, oder wenn man sich mit ihm über das Neubaugebiet unterhält, strahlt er übers ganze Gesicht. Dazu hat er auch allen Grund, denn die Gemeinde konnte von den 17 Baugrundstücken in einer Größe zwischen 580 und 670 Quadratmetern bereits bis auf vier alle vermarkten.

    Franz-Josef Jost schwärmt von der traumhaften Lage der Wallhäuser Neubaugebiets „Vorn auf dem Lochweg“, das derzeit erschlossen wird.  Foto: Ackermann
    Franz-Josef Jost schwärmt von der traumhaften Lage der Wallhäuser Neubaugebiets „Vorn auf dem Lochweg“, das derzeit erschlossen wird.
    Foto: Ackermann

    Der Quadratmeterpreis beträgt je nach Grundstück voll erschlossen 120 oder 130 Euro. Jost spricht von einer traumhaften Lage hoch über der Gemeinde, mit tollen Ausblicken, „die die Attraktivität von Wallhausen weiter steigert. Wenn jetzt noch der Einkaufsmarkt realisiert wird, haben wir alles vor Ort, was für die erforderliche Infrastruktur einer Gemeinde notwendig ist“.

    Zurzeit sind die Erschließungsarbeiten des gesamten Areals in vollem Gange. Die Haupterschließung erfolgt über die Verlängerung des 6,50 Meter breiten Rieslingweges und drei Stichstraßen, die eine Breite von 4,50 Meter haben. Innerhalb des Gebietes wird auf der nördlichen Seite hinten eine Regenrückhaltung für das Oberflächenwasser in einer Größe von 42 mal 30 Meter gebaut. Vorausgesetzt das Wetter spielt mit, sollen die Erdarbeiten bis Weihnachten abgeschlossen sein. Spätestens im April 2018 können dann die Häuslebauer loslegen.

    „Bedingt durch die hohe Nachfrage nach Baugrundstücken, gerade von jungen Familien aus Wallhausen, hat sich die Gemeinde dazu entschlossen, das jetzige Neubaugebiet an das bisherige anzuschließen“, erklärte Jost im Gespräch mit dem Oeffentlichen Anzeiger. Der Ortsbürgermeister zeigte sich froh und dankbar darüber, dass er zur Realisierung des Neubaugebietes die einhellige Unterstützung der Ratsmitglieder erhielt. Gleichzeitig verwies er darauf, dass das Gebiet aus artenschutzrechtlichen Gründen abgespeckt wurde, um so auch der Natur und Umwelt gerecht zu werden. Zudem bilde das Neubaugebiet auch ein Stück Abrundung der Gemeindefläche, die falls es einmal erforderlich sein sollte, später auch noch nach Westen hin erweitert werden könnte. Allerdings wird dann eine zweite Zufahrt erforderlich sein. nn

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    10°C - 14°C
    Freitag

    8°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 10°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016