40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Bad Kreuznach: Lafers Mensa steht nicht infrage

Spekulationen hin oder her. Für Landrat Franz-Josef Diel und Sternekoch Johann Lafer ist klar: Das bundesweit beachtete Modellprojekt Röka-Mensa steht nicht infrage.

Ernährungs-Kongress: Sternekoch Johann Lafer gewinnt einen Preis für die beste deutsche Schulmensa.
Ernährungs-Kongress: Sternekoch Johann Lafer gewinnt einen Preis für die beste deutsche Schulmensa.
Foto: dpa

Im Gegenteil: „Es wird in jedem Fall weitergehen", erklärten beide unisono am Rande des „Tag des Sports" am Gymnasium am Römerkastell (wir berichteten). Zu welchen Konditionen, ist noch offen. „Dazu laufen die Gespräche", betont Diel, sagt aber auch: „Ich sehe das sehr entspannt, weil ich weiß, dass wir eine vernünftige Lösung finden." Die Diskussion um den weiteren Betrieb der Mensa war zuletzt entbrannt, nachdem Lafer erstmals Bilanz gezogen und herausgestellt hatte, dass 4 Euro pro Mahlzeit nicht ausreichen. „Daraus aber abzuleiten, dass das ganze Projekt auf der Kippe steht, war übertrieben", sagt der Gastronom. „Ich habe immer betont: Lasst uns ein Jahr Zeit. Erst dann ziehen wir einen Strich drunter."

Allmählich komme für die Mensa, die Lafer mit seiner eigens gegründeten Firma food@ucation betreibt, die schwarze Null in Sicht. Auch weil die Entwicklung der Lebensmittelpreise ihm in die Karten spielt. „Kein Vergleich mehr zu den Preisen, die wir nach dem harten Winter zahlen mussten", unterstreicht der Fernsehkoch. Darüber hinaus würden immer mehr Kinder in der Mensa essen.

Mit dem neuen Schuljahr sind fünf fünfte Klassen am Röka gestartet, drei davon als Ganztagsklassen. Das heißt: mehr als 80 weitere Kinder, die mittags die Mensa besuchen. Bisher gingen schon knapp 500 Essen täglich über den Tresen. Klar: Je höher die Zahl der Essen, desto günstiger wird die Kalkulation für Lafer. Ingesamt gibt es schon neun Ganztagsklassen am Röka. „Deshalb muss in Schichten gegessen werden", berichtet Schulleiter Hermann-Josef Bläsius. Auch er hat keine Bedenken, dass das Vorzeigeprojekt enden könnte. Bläsius macht sich eher Sorgen, dass es langsam zu eng wird in der Mensa.

Umso spannender ist die Frage, ob ab Sommer 2014 auch die Schüler der IGS in den Genuss kommen können. Also nach dem Gebäudetausch zwischen der benachbarten Realschule plus und der IGS an der Ringstraße. Landrat Diel macht keinen Hehl daraus, dass er die Ausweitung des Angebots erreichen will. „Das ist in jedem Fall mehr als eine Idee", erklärt er.

Unabhängig davon laufen die Projekte, die neben der Mensa zum ganzheitlichen Konzept von Johann Lafer gehören. Immer mit dem Fokus: Kinder sollen sich nicht nur gesund ernähren, sie sollen sich auch ausreichend bewegen. Der „Tag des Sports" war eine solche Aktion. Die nächste beginnt bereits in der kommenden Woche. Dann erhalten die Röka-Schüler Schrittzähler und messen in einem Wettbewerb bis zu den Herbstferien, wer die meisten Kilometer zurücklegt.

Stephan Brust

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

2°C - 6°C
epaper-startseite