40.000
Aus unserem Archiv
Burgsponheim

Auch Burgsponheim votiert gegen Nationalparkidee

Die Gemeinde Burgsponheim lehnt die Schaffung eines Nationalparks Soonwald mit den zum heutigen Zeitpunkt bekannten Fakten ab.“ So lautet der Beschluss, den der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung fasste. Ortsbürgermeister Kilian Stephan hatte zusammen mit seinem Beigeordneten Dieter Kaul die positiven und negativen Auswirkungen, die die Ausweisung eines solchen Parks mit sich bringen könnte, zu Papier gebracht.

Burgsponheim – Die Gemeinde Burgsponheim lehnt die Schaffung eines Nationalparks Soonwald mit den zum heutigen Zeitpunkt bekannten Fakten ab.“ So lautet der Beschluss, den der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung fasste. Ortsbürgermeister Kilian Stephan hatte zusammen mit seinem Beigeordneten Dieter Kaul die positiven und negativen Auswirkungen, die die Ausweisung eines solchen Parks mit sich bringen könnte, zu Papier gebracht.

In diese Aufstellung wurden auch die bei der Versammlung mit Umwelt-Staatssekretär Dr. Thomas Griese in Spabrücken (wir berichteten) gewonnenen Erkenntnisse eingearbeitet. Im jetzt schon bestehenden Naturpark gebe es viele Möglichkeiten, den Wald zu erleben, so der Tenor. Man bezweifelt, dass ein Nationalpark hier eine Bereicherung darstellen würde. Im bestehenden Naturpark seien zudem schon viele „Lebens- und Rückzugsräume für seltene Arten“ geschaffen worden, eine Weiterentwicklung sei nicht erforderlich.

Keine klare Linie erkennbar
 Es sei außerdem keine klare Linie erkennbar, was in einem solchen Nationalpark zukünftig möglich sei oder nicht. Der Informationsfluss sei unzureichend. Dem pflichtete auch Bürgermeister Markus Lüttger bei, der die von Veranstaltung zu Veranstaltung unterschiedlichen Wertungen und den zeitlichen Ablauf monierte. Der Termin 31.12.2011 als Abgabedatum zu Stellungnahmen „sei gestorben“. Mittlerweile sei Zeit bis 2014. Er wünscht sich, ein baldmöglichstes Ende der Diskussionen über einzelne Punkte und fordert, dass die „Akteure vor Ort entscheiden“ sollen. Kaum diskutiert werde bislang die mangelhafte Infrastruktur in den Soonwaldrandgemeinden: Schlechte Straßen, mangelhafte Versorgung im Gesundheitsbereich und mit Dingen des täglichen Lebens, sowie kaum unterdurchschnittliche Internetverbindungen trügen nicht zu Attraktivität der Gemeinden als mögliche Gastgeber des Parks bei.

Lüttger nimmt Bedenken ernst
Er verstehe deren Bedenken und nehme sie ernst, sagte Lüttger. Er selbst und der VG-Rat stünden der Sache offen gegenüber, würden jedoch keine Entscheidung gegen die Menschen treffen. Ratsherr Dieter Kaul findet es in diesem Zusammenhang nicht korrekt, dass dem Kreistag die Entscheidung überlassen werden soll. Auf Grund der jetzigen Koalitionssituation gehe man dort offensichtlich davon aus, aus den übrigen Verbandsgemeinden „genügend Befürworter ins Boot zu kriegen“.
Weitere Themen: Der Rat beschloss den Ankauf von zwei Bänken mit Metallsitzflächen zum Preis von 1350 Euro. Diese sollen am Parkplatz Burgweg, dem Startpunkt des Rundwanderweges „Burgsponheimer Grafenrunde“ aufgestellt werden. Erfreut zeigte sich Stephan über die Resonanz eines Aufrufs, weitere Bänke für den Wanderweg zu spenden. Er erhielt Spendenzusagen über acht Bänke und einen Tisch von Burgsponheimer Vereinen und Unternehmen, sowie einem Bankinstitut. Stephan informierte den Rat, dass demnächst mit dem Ausbau der K 55 zwischen Ortseingang und der Ackermannsmühle begonnen wird. Dabei wird auch die kleine Brücke über den Borderbach erneuert. Ob und wann Vollsperrungen der Straße und damit Umleitungen über Waldböckelheim nötig sein werden, konnte der Ortschef nicht sagen. wld

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

15°C - 23°C
Freitag

16°C - 27°C
Samstag

16°C - 30°C
Sonntag

16°C - 30°C
epaper-startseite