40.000
Aus unserem Archiv
Bad Ems

Unfallopfer war ohne Chance: Keine Ermittlungen gegen Gaffer

Polizei und Staatsanwaltschaft werden nicht weiter gegen die Gaffer am Bad Emser Malbergtunnel ermitteln. Laut Obduktionsbericht habe der Motorradfahrer bei dem Unfall „schwerste Verletzungen erlitten, die medizinisch nicht beherrschbar“ waren.

Bad Ems. Polizei und Staatsanwaltschaft werden nicht weiter gegen die Gaffer am Bad Emser Malbergtunnel ermitteln. Laut Obduktionsbericht habe der Motorradfahrer bei dem Unfall „schwerste Verletzungen erlitten, die medizinisch nicht beherrschbar“ waren.

Gegenstand der Untersuchung der Polizei war: Hätte der Motorradfahrer aus Bonn gerettet werden können, wenn umstehende Schaulustige die Arbeit der Rettungskräfte nicht erschwert hätten?

Am vergangenen Sonntagnachmittag hatten – nach Aussagen der Hilfskräfte – Gaffer sowohl die Landung des Rettungshubschraubers als auch die Arbeit der Polizei gestört – Letzteres, in dem sie versuchten, zu Fuß in den Tunnel zum Unfallort zu gelangen.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Rhein-Zeitung.

 

 

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 10°C
Freitag

3°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite