40.000
Aus unserem Archiv
Niederfischbach

Niederfischbacher Bücherei geht nach Renovierung auch online

Peter Seel

Fast 40 Jahre ist es her, dass man in Niederfischbach – nach einer damals längeren Pause – wieder eine Katholische Öffentliche Bücherei im großen Konferenzraum des örtlichen Pfarrzentrums, gegenüber vom Siegerländer Dom, einrichtete. Damals, im Jahr 1981, wurde die Wiedereröffnung feierlich begangen. Doch die Räume, in denen die KÖB – wie sie in „Föschbe“ nur genannt wird – ihr Domizil hat, sind längst nicht mehr taufrisch. Jetzt ist eine umfassende Renovierung geplant. Dafür sind vorab umfangreiche Räumarbeiten notwendig, die schon nächste Woche losgehen sollen – und am Sonntag, wenn in Niederfischbach Pfarrfest feiert wird, ist die KÖB zum vorläufig letzten Mal geöffnet.

Sabine Otterbach (l.) und das Team der KÖB Niederfischbach freuen sich, dass ihre Räume bald renoviert werden. Doch bevor die Handwerker kommen, müssen sämtliche Bücher in Kartons gepackt und nach nebenan geschafft werden. Foto: Peter Seel
Sabine Otterbach (l.) und das Team der KÖB Niederfischbach freuen sich, dass ihre Räume bald renoviert werden. Doch bevor die Handwerker kommen, müssen sämtliche Bücher in Kartons gepackt und nach nebenan geschafft werden.
Foto: Peter Seel

Sabine Otterbach, die das Büchereiteam leitet, erläutert im RZ-Gespräch die Pläne. „Seit Jahren wünschen wir uns schon diese Renovierung. Immerhin ist es ja auch das Wohnzimmer unserer Pfarrgemeinde, und hier finden immer noch viele Zusammenkünfte der Gruppen der Pfarrei statt. Aber der Raum ist überall ziemlich abgenutzt. Wir sind froh, dass es jetzt endlich losgeht.“

Otterbach verweist auf deutlich nachgedunkelte Tapeten, teils völlig ausgetretenen Teppichboden, Spuren von Abnutzung allenthalben. Auch die Fenster seien offenbar nicht mehr dicht: „Die sollen ausgewechselt werden, bevor die Malerarbeiten beginnen.“ Was dem Team, das aus sage und schreibe zwei Dutzend Helfern besteht, aber am meisten am Herzen liege, das sei eine neue Beleuchtung: „In allen Ecken ist es eigentlich zu dunkel, vor allem, wenn man lesen will. Wir bekommen eine neue Beleuchtung, die nach Din-Normen ausgerichtet wird, mit speziell eingestellten LED-Panelen unter der Decke und Strahlern an den Regalen.“ Anschließend, erläutert Sabine Otterbach weiter, werde die Decke neu gestrichen, viel heller als heute, und als nächstes die Wände.

Von Montag, 17. September, bis zum 9. November müssen die Leseratten der Gemeinde dann darben und sich anderswo ihr Futter holen. Am Sonntag kann man sich also in der KÖB noch mal kräftig mit Lesestoff versorgen. Dann allerdings wird ab 18.30 Uhr mit einem Festakt die Wiedereröffnung gefeiert, mit einer Ausstellung der 250 bis 300 neuesten Bücher, die auf Anregung der Gäste von der KÖB angeschafft werden können oder die der Besucher auch für sich selber hier bestellen darf. Neu wird ab 9.11. dann auch sein, dass eine Online-Buch-Ausleihe eingeführt wird. Dieser Einstieg in die „On-Leihe“ soll dann über den Verbund „Libelle“ erfolgen, dem viele kleine katholische Büchereien im Bistum Trier und darüber hinaus angeschlossen sind.

„Aber da sind wir noch nicht!“, sagt Sabine Otterbach – und zeigt auf einen „Turm“ aus dicken Bananenkartons, der schon bereit steht. „Jetzt müssen wir erst mal Geschäfte und Supermärkte nach stabilen Kartons abgrasen, wo dann die Bücher reinkommen. Dann werden sie für die Zeit der Sanierung im Raum nebenan gelagert.“ Vorher aber, erklärt die Teamsprecherin, würden zuerst jede Menge Bücher aussortiert, die nicht mehr „in“ sind: „Wir sind ja kein Archiv, sondern eine Bücherei. Und fast alles, was älter als fünf Jahre ist, muss raus.“ Dann bleiben aber immer noch viele, viele Kilogramm Buch, die in die Kartons gepackt und nach nebenan geschleppt werden müssen: 4000 „Medien“ hat man in Niederfischbach, inklusive CDs und Zeitschriften. Bis 22. September muss alles aus dem Raum sein, auch die Regale, denn die sollen wieder benutzt werden. Dann können die Handwerker kommen.

Am Ende – wenn die Sanierung abgeschlossen ist und alles noch nach „frisch gestrichen“ riecht – hat das Föschber KÖB-Team ziemlich genau eine Woche Zeit, um Regale und Bücher wieder einzuräumen: „Aber dann sehen wir ja auch viel besser“, lacht Ottenbach, „denn dann sind ja auch die neuen Lampen drin.“ Den Neustart will man zugleich für eine neue Sortierung der Bücher nutzen, erklärt sie. Unter anderem werden die Jugendbücher zusammen mit den Romanen der Erwachsenen in einer Ecke stehen: „Das macht man heute so, sonst fühlen sich die jungen Leute ein wenig ausgegrenzt.“

Neu wird auch die Kinder- und Familienecke gestaltet. Alles wird nicht nur heller und neuer, sondern auch moderner. „Viele Leute denken ja immer noch“, sagt Otterbach, „dass in einer katholischen Bücherei nur Religionsbücher zu finden sind, aber das ist natürlich Blödsinn. Hier kann man so gut wie alles ausleihen – und ab November vergrößert sich unser Angebot durch die On-Leihe noch mal wesentlich.“

Die Kosten für die Renovierung beziffert Werner Reifenrath vom Verwaltungsrat der katholischen Kirchengemeinde Niederfischbach auf runde 28.000 Euro, einen Teil davon steuert das Bistum bei. Der stellvertretende Vorsitzende des Rats berichtet, dass der zuständige Architekt des Bistums Trier schon vor mehr als zwei Jahren vor Ort gewesen sei und sich die Räume angeschaut habe. „Er hat sofort gesehen“, sagt Reifenrath, „dass es nicht nur die Bücherei ist, um die es geht, sondern dass es ja auch sozusagen das Wohnzimmer der Pfarrgemeinde ist. Und das wollte er nicht länger in dem gegenwärtigen Zustand lassen...“

Von unserem Redakteur Peter Seel
Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Sonntag

1°C - 8°C
Montag

1°C - 6°C
Dienstag

0°C - 4°C
Mittwoch

-1°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach