40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Mutter und Kinder aus verrauchter Wohnung gerettet
  • Aus unserem Archiv
    Betzdorf

    Mutter und Kinder aus verrauchter Wohnung gerettet

    Nächtlicher Schreck in Betzdorf: Ein Feueralarm in einem Mehrfamilienhaus auf dem Struthof hat am frühen Mittwochmorgen für einen größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei gesorgt.

    Ein Feueralarm in einem Mehrfamilienhaus auf dem Struthof hat am frühen Mittwochmorgen für einen größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei gesorgt. Rund 80 Hausbewohner wurden vorsorglich evakuiert.
    Ein Feueralarm in einem Mehrfamilienhaus auf dem Struthof hat am frühen Mittwochmorgen für einen größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei gesorgt. Rund 80 Hausbewohner wurden vorsorglich evakuiert.
    Foto: picture alliance / dpa

    Rund 80 Hausbewohner wurden vorsorglich evakuiert. Nach ersten Erkenntnissen wurde aber zum Glück niemand verletzt.

    Gegen 1 Uhr schlägt ein Rauchmelder in dem Mehrfamilienhaus an der Fichtestraße Alarm. Wie die Polizei Betzdorf berichtet, bemerkt dies ein 21-jähriger Hausbewohner, der gerade mit seinem Kollegen nach Hause kommt. Aus einer Wohnung im ersten Stock dringt Brandgeruch nach draußen – der junge Mann klingelt an der Wohnungstür. Als niemand öffnet, alarmiert er Polizei und Feuerwehr.

    Um 1.05 Uhr heulen im Stadtgebiet die Sirenen. Umgehend eilen die Einsatzkräfte herbei. Kurz bevor die Wohnungstür aufgebrochen werden soll, öffnet die 34-jährige Bewohnerin schließlich die Tür. Sofort dringt beißender Qualm nach draußen. Die 34-Jährige und ihre vier Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren werden von der Feuerwehr evakuiert. Wie Betzdorfs Wehrleiter Josef Kipping berichtet, hatten sie „massiv Rauchgas eingeatmet“ und mussten die Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus verbringen. Laut Polizei werden die Frau und ihre Kinder nach derzeitigem Erkenntnisstand jedoch zum Glück nicht gravierender verletzt. Mithilfe eines Brandvorhangs vor der Eingangstüre der Brandwohnung und gezielten Durchlüftungsmaßnahmen gelingt es der Feuerwehr, eine weitere Ausbreitung des Rauchs im Treppenhaus zu verhindern. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses werden in Windeseile evakuiert. Sie werden zwischenzeitlich in der Turnhalle des benachbarten Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums versorgt, können aber – nachdem die Feuerwehr das Treppenhaus und die über der Brandwohnung gelegenen Stockwerke begutachtet hat – noch in der Nacht nach und nach wieder ins Haus zurückkehren.

    Nach Angaben der Feuerwehr waren zwei Wohnungen durch die Raucheinwirkung allerdings zunächst nicht mehr benutzbar. Die betroffenen Bewohner wurden von der Stadt Betzdorf anderweitig untergebracht.

    Ursache für die Rauchentwicklung dürfte laut Polizei eine auf dem Herd vergessene Mahlzeit sein. Die 34-jährige Frau und ihre Kinder hatten offenbar geschlafen und davon nichts bemerkt. Der Rauchmelder und der aufmerksame Nachbar haben ihnen somit womöglich das Leben gerettet.

    Für die Rettungskräfte – an Ort und Stelle waren neben den Löschzügen der Feuerwehren Betzdorf und Kirchen auch das Deutsche Rote Kreuz mit dem Rettungsdienst und einer Schnelleinsatzgruppe sowie und ein Notarzt – war der nächtliche Einsatz nach etwa dreieinhalb Stunden beendet. Daniel Weber 

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    10°C - 20°C
    Freitag

    9°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach