40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Messe zeigt Ausbildungsvielfalt der Region: Schüler informieren sich
  • Aus unserem Archiv
    Altenkirchen

    Messe zeigt Ausbildungsvielfalt der Region: Schüler informieren sich

    Ihre Taschen voll mit Infomaterial und kleinen Werbegeschenken hatten die beiden Schüler der Berufsbildenden Schule in Wissen, Dennis Richert und Artur Funk, nach einem ausgiebigen Rundgang über die neunte Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (Abom) in Altenkirchen. Doch nicht nur Prospekte, Kugelschreiber oder kleine Notizblöcke nahmen die beiden Jungen mit nach Hause, sondern auch jede Menge Eindrücke der über 80 Aussteller, die über ihre Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe informierten.

    Wie sieht eigentlich die Ausbildung von Gesundheits- und Krankenpflegern aus? Die angehende Kinderkrankenpflegerin Michelle Hoffmann zeigte, wie das Blutdruckmessen funktioniert. Foto: Beate Christ
    Wie sieht eigentlich die Ausbildung von Gesundheits- und Krankenpflegern aus? Die angehende Kinderkrankenpflegerin Michelle Hoffmann zeigte, wie das Blutdruckmessen funktioniert.
    Foto: Beate Christ

    Dennis Richert möchte nach dem Abschluss der Mittleren Reife gerne eine Ausbildung beginnen. Auf der Messe stellte der 17-Jährige fest: „Da hat man die Qual der Wahl.“ Doch schnell hatte er etwas gefunden, was ihn besonders interessierte – eine Ausbildung beim Zoll oder im Lager- und Logistikbereich.

    Sein Freund Artur Funk hingegen steuerte die Stände von Hochschulen und Fachoberschulen an. „Die Messe bietet eine gute Möglichkeit, sich zu orientieren“, meinte der Schüler. Und genau das war das Ziel der Veranstaltung, zu der rund 100 Schulklassen von weiterführenden Schulen aus dem gesamten Kreis nach Altenkirchen auf die Glockenspitze kamen. Was für die Schüler die Möglichkeit zur Orientierung und Information, war für die Aussteller die Gelegenheit, sich überhaupt den jungen Menschen bekannt zu machen und für ihre Ausbildungen zu werben. „Leider gibt es immer weniger junge Menschen, die den Friseurberuf erlernen möchten“, sagte beispielsweise die Friseurmeisterin Tanja Fenstermacher, die mit ihrem Team zukünftige Schulabgänger für ihren Traumberuf begeistern wollte. „Viele wissen gar nicht, wie vielseitig und kreativ das Friseurhandwerk ist“, sagte sie. Auch Aloysius Orfgen von der Firma Wezek in Steinebach wollte seine eigene Begeisterung für die Elektrotechnik oder Mechatronik gerne an die Schüler weitergeben. „Viele sind sich noch nicht im Klaren darüber, dass sich irgendwann für einen Beruf entscheiden müssen“, sagte er.

    Doch er war sich sicher, dass nach der Abom noch einige Bewerbungen bei seinem Unternehmen eingehen werden. Vielleicht die der beiden Schüler der IGS Betzdorf, Jonathan Nix und Saskia Betz, die lange bei ihm standen und sich die Elektronik eines Modells erklären ließen. Die Abom, die übrigens von der IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, der Handwerkskammer Koblenz, dem Arbeitskreis Schule-Wirtschaft, den Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald und der Agentur für Arbeit organisiert wird, zeigte ein riesiges Spektrum, das die Region für junge Menschen zu bieten hat, auf. Ganz gleich, ob Studienangebote, Ausbildungen im Handwerk, Berufschancen in der Gastronomie, im Bereich der Pflege und Medizin oder im Dienstleistungssektor – die Schüler konnten sich vielfältig informieren, mit Ausbildern und Auszubildenden ins Gespräch kommen. Sie konnten viele Dinge ausprobieren, ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen oder sich in die Situation von Menschen mit Handicaps versetzen.

    „Wenn nur ein oder zwei Leute sich zu einem Praktikum bei uns anmelden, hat sich die Messe schon gelohnt“, sagte die Einrichtungsleiterin des Seniorenpflegehauses Sonnenhang in Mehren, Michaela Giehl.

    Von unserer Reporterin Beate Christ

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
     
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
    Online regional
    Tel. 02602/160474
    E-Mail
    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Mittwoch

    7°C - 13°C
    Donnerstag

    3°C - 10°C
    Freitag

    2°C - 7°C
    Samstag

    1°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach