40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Altenkirchen

Es wird kalt: Winterreifen geben mehr Sicherheit

Die Schlagschrauber bei den Reifenhändlern im Kreis laufen in diesen Tagen heiß. Rund 80 Reifensätze pro Tag werden derzeit bei Reifen Krah in Kircheib gewechselt. Bevor der erste Schnee fällt, wollen die Kunden von Peter Krah gewappnet sein.

Wie hier in Kircheib werden derzeit im Kreis überall Winterreifen montiert. Rechtzeitig setzen so die meisten Autofahrer auf Sicherheit.  Foto:Christ
Wie hier in Kircheib werden derzeit im Kreis überall Winterreifen montiert. Rechtzeitig setzen so die meisten Autofahrer auf Sicherheit.
Foto:Christ

Doch durch die milderen Winter sind Schnee und Eis in der Region in den vergangenen Jahren seltener geworden. Mancher Autofahrer fragt sich bei diesen Bedingungen, ob der Wechsel auf Winterpneus überhaupt noch Sinn ergibt. Die RZ hat daher vor dem Start in die kalte Jahreszeit in Sachen Winterreifen bei Experten nachgehört.

Peter Krah spricht sich eindeutig für Winterreifen aus. „Jetzt braucht es Reifen, die winterlichen Verhältnissen angemessen sind, sonst können Autofahrer ein Problem mit der Versicherung bekommen, sollten sie auf glatter Straße einen Unfall verursachen“, sagt er. Und dazu brauche es nicht unbedingt viel Schnee. „Eine plötzliche Reifglätte oder eine dünne Eisschicht können schon für Rutschpartien sorgen“.

Eine generelle Winterreifenpflicht gibt es nach den Angaben von Herbert Fuss, Leiter der Abteilung Verkehr und Technik des ADAC Mittelrhein, nicht. Allerdings besteht eine situative Winterreifenpflicht im Rahmen der Straßenverkehrsordnung. Sie schreibt die Nutzung der Winterreifen vor, wenn der Autofahrer mit seinem Kraftfahrzeug tatsächlich bei winterlichen Straßenverhältnissen unterwegs ist. „Hierzu zählen Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch sowie Eis- oder Reifglätte“, zählt der Experte auf.

Doch worauf kommt es bei den Winterreifen an? Ein Aspekt ist die ausreichende Profiltiefe. Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Erneuerung der Reifen bei weniger als 1,6 Millimeter Profiltiefe. ADAC-Experte Herbert Fuss rät allerdings, bereits bei vier Millimeter Restprofiltiefe die Pneus auszutauschen. „Darunter kommt der Reifen einfach nicht mehr mit dem Schneematsch klar. Die Haftung nimmt bei Nässe deutlich ab“, erklärt Fuss.

Das sieht auch Peter Krah so. „Die Reifen verlieren sonst den nötigen Grip“. Zu alt sollten die Winterreifen auch nicht sein. „Das Gummi härtet mit der Zeit aus und verliert seine Griffigkeit. Spätestens nach acht Jahren sollten die Reifen entsorgt werden“, rät er. Seiner Meinung nach haben auch Allwetterreifen keine optimalen Schneequalitäten. Wann es Zeit ist, die Reifen zu wechseln, macht der Reifenexperte aus Kircheib an der altbekannten Faustregel fest: von O bis O. Bedeutet, dass von Oktober bis Ostern die Winterreifen die richtige und sichere Wahl sind. Für den, der bislang nicht aktiv geworden ist, wird es also höchste Eisenbahn. Denn damit es sich nicht kurz vor Wintereinbruch in den Hallen der Reifenhändler staut, raten Fachleute wie Krah eigentlich dazu, schon Ende September, Anfang Oktober einen Termin zum Reifenwechsel auszumachen. „Das erspart vor allen Dingen den Kunden lange Wartezeiten beim Reifenhändler“, sagt er. Übrigens: Immer mehr Menschen würden den Service nutzen, ihre Sommerreifen einzulagern. „Bei Autos und Reifen, die immer größer und schwerer werden, spart dies in der Garage Platz.“

   aeg/mif/bc

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Mittwoch

6°C - 18°C
Donnerstag

6°C - 22°C
Freitag

5°C - 17°C
Samstag

3°C - 16°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach