40.000
Aus unserem Archiv
Freudenberg

Diskussionen um Windräder gehen weiter: CDU-Mann Wäschenbach spricht von Politkrimi

Die Diskussionen um die Windräder auf dem Knippen bei Freudenberg gehen weiter. Wegen der drei Windräder laufen Gerichtsverfahren. Letztendlich ist noch nicht grundsätzlich entschieden, was mit den zum Teil aufgebauten Windrädern passiert.

Wieder abgebaut wurde der große Kran am Windrad auf dem Knippen bei Freudenberg. So können die Rotoren, trotz Auflage, derzeit nicht wieder abgebaut werden.  Foto: Christel Hussing
Wieder abgebaut wurde der große Kran am Windrad auf dem Knippen bei Freudenberg. So können die Rotoren, trotz Auflage, derzeit nicht wieder abgebaut werden.
Foto: Christel Hussing

Umweltbelange seien bei der Genehmigung nicht genügend berücksichtigt worden, wird beklagt. Der Investor hatte trotz Baustopp an einem Turm noch die Rotoren installiert. Der Kreis Siegen-Wittgenstein wollte, dass die Rotoren wieder abgebaut werden. Doch der dafür notwendige große Kran wurde abgezogen. Der Windrad-Investor CPC Germania sieht die Montage der Rotoren als Notwehr an, um die Anlage vor Schaden zu schützen.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach (Wallmenroth) spricht inzwischen von einem Politkrimi. Er hat den Präsidenten der Bundesnetzagentur angeschrieben und auf den Fall aufmerksam gemacht. Er soll die Sache überprüfen und verhindern, dass das Unternehmen Geld aus der EEG-Umlage erhält. Auch die NRW-Landesregierung und die Bundesregierung will Wäschenbach über diesen „ungeheuerlichen Fall“ informieren. Beim Kreis Siegen-Wittgenstein hat er sich über den Stand der Dinge informiert. Von dort erhielt er die Antwort, dass man inzwischen die angeordneten Zwangsmaßnahmen verschärft und den Zugang zu den drei Windenergieanlagen durch Versiegelung gesichert habe. „Damit soll erreicht werden, dass die Beschlüsse des OVG und des VG umgesetzt und weitere Baumaßnahmen oder eine Inbetriebnahme der Windenergieanlagen verhindert werden. Der Kreis hat ebenfalls angeordnet, dass die drei montierten Rotorblätter unverzüglich wieder demontiert werden. Es ist zu erwarten, dass der Investor mindestens gegen diese Anordnung Rechtsmittel einlegen wird. Deswegen – und wegen der Witterungsabhängigkeit der damit verbundenen Baumaßnahmen – ist nach derzeitiger Einschätzung des Kreises nicht absehbar, ob und wann diese Anordnung durch den Investor umgesetzt wird.“

Auch die Naturschutzinitiative, die einen Landwirt aus dem Wildenburger Land bei der Klage unterstützt, drängt nun gegenüber dem Kreis Siegen-Wittgenstein noch einmal darauf, „dafür zu sorgen, dass die unrechtmäßig montierten Rotoren umgehend abgebaut werden und bei der Verfügung Sofortvollzug angeordnet wird“.

„Der Baukran auf dem Knippen wurde zerlegt und weggefahren. Die drei Rotorblätter des nunmehr auch versiegelten Windrads wurden nicht zurückgebaut, sondern drehen sich sogar (langsam)“, berichtet die Initiative. Die Initiative will in den nächsten Tagen eine Ordnungswidrigkeiten-anzeige gegen den Investor und die Windpark Knippen GmbH&Co. KG. erstatten. „Es darf nicht der Eindruck entstehen, dass die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein bei der Windenergie den Prinzipien des Rechtsstaates nicht vollumfänglich und konsequent Geltung verschafft. Der Kreis muss geltendes Recht und den Rückbau der Rotoren durchsetzen“, heißt es in der Mitteilung der Naturschutzinitiative. an

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Donnerstag

14°C - 28°C
Freitag

8°C - 22°C
Samstag

7°C - 18°C
Sonntag

12°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach