40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » 180 Sänger feiern Chorgeburtstag
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Altenkirchen

    180 Sänger feiern Chorgeburtstag

    „Musik ist unsere Welt“ – unter dieses Motto hat der Kreis-Chorverband (KCV) Altenkirchen das Festkonzert gestellt, mit dem er am Sonntag in der Betzdorfer Stadthalle den Konzertreigen anlässlich seines 90-jährigen Bestehens eröffnete. Vorsitzender Karl Wolff erklärte vor rund 600 Gästen: „Ohne Gesang und Musik ist der Mensch in seinem Dasein unvollkommen.“

    Mit einem großen Festkonzert eröffnete der Kreis-Chorverband Altenkirchen am Sonntag in der Betzdorfer Stadthalle den Konzertreigen anlässlich seines 90-jährigen Bestehens. Vier Chöre wirkten mit und zwei hochkarätige Solisten, beim gemeinsamen Finale von der neuen Kreis-Chorleiterin Susanne Steinauer dirigiert.
    Mit einem großen Festkonzert eröffnete der Kreis-Chorverband Altenkirchen am Sonntag in der Betzdorfer Stadthalle den Konzertreigen anlässlich seines 90-jährigen Bestehens. Vier Chöre wirkten mit und zwei hochkarätige Solisten, beim gemeinsamen Finale von der neuen Kreis-Chorleiterin Susanne Steinauer dirigiert.
    Foto: Eva-Maria Stettn

    Kreis Altenkirchen – „Musik ist unsere Welt“ – unter dieses Motto hat der Kreis-Chorverband (KCV) Altenkirchen das Festkonzert gestellt, mit dem er am Sonntag in der Betzdorfer Stadthalle den Konzertreigen anlässlich seines 90-jährigen Bestehens eröffnete. Vorsitzender Karl Wolff erklärte vor rund 600 Gästen: „Ohne Gesang und Musik ist der Mensch in seinem Dasein unvollkommen.“

    90 Jahre KCV, dies sei ein Grund zu feiern und um stolz auf Geleistetes zurückzublicken. Man müsse aber auch nach vorn schauen: „Die Chöre im Kreis bewahren ein kulturelles Erbe, das wichtig für uns alle ist. So vielschichtig wie dieses Erbe, sind die Formen und Arten von Chören, die wir für dessen Pflege dringend benötigen.“ Denn ganz gleich, welchem Stil sich die Chöre widmen: „Alle schlagen Brücken zwischen den Menschen, schaffen Verbindungen über Grenzen hinweg und fruchtbaren Boden für Neues.“
    Das Heranführen von Kindern und Jugendlichen an Musik und Singen sei eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Aufgaben unserer Zeit. Zugleich bräuchten Chöre heute klare Ziele und Konzepte, um in einer Welt mit zahllosen Freizeitangeboten zu bestehen: Den Mut, neue Wege zu gehen; Vorstände, die umdenken; Chorleiter, die bereit sind, mit angepasster Literatur in die Proben zu gehen; und natürlich engagierte Ehrenamtliche. Wer sage, das gehe nicht, habe schon verloren: „Wir müssen es nur gemeinsam wollen. Rheinland-Pfalz ist das ‚Singende Land’ mit den meisten Singenden, gemessen an der Einwohnerzahl – so soll es bleiben!“
    Die Vielfalt der Chormusik im Kreis repräsentierten beim Konzert vier der 138 Chöre im KCV, zudem wirkten mit Johannes Kalpers (Tenor) und Susanna Franck (Mezzosopran) zwei hochkarätige Solisten mit. „Leider sind heute alle Chöre durch Erkältung gehandicapt, dennoch werden Sie tolle Chormusik erleben“, versprach der ehemalige Kreis-Chorleiter Karl Willi Harnischmacher, Organisator des Konzerts und Moderator.
    Der 1972 gegründete Frauenchor Breitscheidt trug sich, als sein Dirigent nach 35 Jahren starb, mit dem Gedanken, aufzuhören. Aber dann entschloss er sich, den Weg nach vorn zu gehen, verpflichtete die dynamische Chordirektorin Susanne Steinauer – und ist nun Meisterchor. In Betzdorf erntete der Chor begeisterte Pfiffe, etwa für die irische Weise „Letzte Rose“, bei der Steinauer (auch neue Kreis-Chorleiterin) auch als Solistin überzeugte, und für den Filmsong „I will follow him“, bei dem Nadja Schmidt das Solo mit Soul in der Stimme meisterte.
    Der fürs Jubiläumsjahr neu formierte Kinderchor des KCV besteht aus über 80 Steppkes, die vornehmlich von den „LiederKids“ Niederfischbach und den „Druiden-Kids“ Kirchen oder von der IGS Hamm kommen und in zwei Teilchören proben: in Kirchen mit Leiterin Karin Endrigkeit und in Hamm mit Lehrerin Jana Schütz. Die Kinder sangen sich mit dem Gospel „The Star“ und dem Hit „On my way“ in die Herzen und setzten ihrem Auftritt mit „Alles nur geklaut“ von den Prinzen die Krone auf.
    Der 1923 gegründete MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen (Leitung: Hubertus Schönauer) zeigte mit volkstümlichen Liedsätzen wie dem seelenvollen „Der Wanderer“ oder dem keck akzentuierten „Ich ging emol spazieren“, dass er verdient sechsfacher Meisterchor ist. Und bei der Rock’n’Roll-Einlage „Barbara Ann“ von den Beach Boys tobte die Halle.
    Die TonARtisten (Leitung Endrigkeit) der Chorgruppe Druidenstein, 2007 als Projektchor gegründet, tummeln sich vor allem im modernen Genre und machten ihrem Namen mit dem gefühlvollen Lovesong „One more night“ oder dem mitreißendem „Girls, Girls, Girls“ Ehre. In die Welt von Oper und Operette entführten Frank und Kalpers mit Arien aus Werken von Léhar, Mozart und Lortzing: Frank bezauberte mit dem „Vilja-Lied“ aus der „Lustigen Witwe“ und betörte als Giuditta mit „Meine Lippen, sie küssen so heiß“. Kalpers verzückte als Papageno und versprühte als Graf von Eberbach „Heiterkeit und Fröhlichkeit“. Faszinierend ihre Duette „La ci darem la mano“ und „Lippen schweigen“.
    Am Klavier wurden die zwei renommierten Künstler von Dimtrij Koscheew begleitet, die Chöre von Anna Keck und Dominik Stangier. Kalpers kredenzte noch ein Wiener Medley und Lieder von Schubert zu Goethe-Texten und beeindruckte beim „Erlkönig“ mit großer Wandlungsfähigkeit. Das Finale vereinte alle 180 Choristen und Solisten zum passenden Lied aus Kalpers Feder: „Musik ist meine Welt“.Eva-Maria Stettner

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
     
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 0170/6137957

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Mittwoch

    3°C - 5°C
    Donnerstag

    2°C - 5°C
    Freitag

    1°C - 4°C
    Samstag

    -1°C - 3°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach