40.000

KoblenzBöllerkanone und Büchsenmacher

Zwischen 1817 und 1828 wurde Ehrenbreitstein von den Preußen an der geografischen Mitte einer von Wesel bis Rastatt reichenden Festungslinie errichtet. Die Gebirgsnase, auf der sich die Anlage befindet, ist seit grauer Vorzeit besiedelt. Kelten, Germanen, Römer wohnten bereits hier. Das Landesmuseum Koblenz zeigt auf der Festung Familienausstellungen zu populären Themen sowie Ausstellungen zu Fotografie, Genuss, Archäologie und zur regionalen Wirtschaftsgeschichte.

Viele spezielle Führungen gibt es zur Festungsgeschichte, einige von ihnen sind schon im Eintrittspreis enthalten. So zum Beispiel die „Führung mit dem Festungskanonier“ die an jedem Sonntag um 15 Uhr ...

Lesezeit für diesen Artikel (251 Wörter): 1 Minute, 05 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Der Rheinland-Pfalz-Tipp
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

1°C - 8°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!