Archivierter Artikel vom 27.06.2017, 14:47 Uhr
Plus
Koblenz

Böllerkanone und Büchsenmacher

Zwischen 1817 und 1828 wurde Ehrenbreitstein von den Preußen an der geografischen Mitte einer von Wesel bis Rastatt reichenden Festungslinie errichtet. Die Gebirgsnase, auf der sich die Anlage befindet, ist seit grauer Vorzeit besiedelt. Kelten, Germanen, Römer wohnten bereits hier. Das Landesmuseum Koblenz zeigt auf der Festung Familienausstellungen zu populären Themen sowie Ausstellungen zu Fotografie, Genuss, Archäologie und zur regionalen Wirtschaftsgeschichte.

Lesezeit: 1 Minuten