Archivierter Artikel vom 01.05.2020, 06:01 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Gegen 5G-Netz: Bürgerinitiative weist Infos des Bundes zurück

In Form eines Offenen Briefes hat die Bürgerinitiative (BI) „Leben kommt vor Technologie“, die sich gegen den Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes einsetzt, auf eine Information des Bundesverkehrs- und des Bundesumweltministeriums an die politisch Verantwortlichen in Städten, Gemeinden und Landkreisen reagiert. In dem Informationsschreiben des Bundes soll es darum gehen, „die Urteilsfähigkeit der an der Diskussion Beteiligten zu schärfen, um besser zwischen wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen und bloßen Behauptungen unterscheiden zu können“, heißt es in dem Papier, das von Verkehrsminister Andreas Scheuer und Umweltminister Svenja Schulze unterzeichnet wurde – und das die 5G-Kritiker nicht unkommentiert lassen möchten.

Lesezeit: 3 Minuten