Plus
Bad Schwalbach/Rhein-Lahn

Römer stoßen (friedlich) nach Hessen vor: Limes Live steigt auf Landesgartenschau

Von Thorsten Stötzer
Schwerter blitzen für Limes Live (von links): Dirk Augustini, Pohls Ortsbürgermeister Thomas Steffen, Dieter Rücker, Rhein-Lahn-Landrat Frank Puchtler, Wolf-Dieter Matern von der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn, Thomas Karle und Bad Schwalbachs Bürgermeister Martin Hußmann.  Foto: Thorsten Stötzer
Schwerter blitzen für Limes Live (von links): Dirk Augustini, Pohls Ortsbürgermeister Thomas Steffen, Dieter Rücker, Rhein-Lahn-Landrat Frank Puchtler, Wolf-Dieter Matern von der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn, Thomas Karle und Bad Schwalbachs Bürgermeister Martin Hußmann. Foto: Thorsten Stötzer
Lesezeit: 2 Minuten

Angesichts von Gladius (Schwert), Hasta (Speer), Pilum (Wurfspeer) und Parma (Ovalschild) sind die Worte von Landrat Frank Puchtler beruhigend: „Wir kommen nicht als Kämpfer oder Besatzer, sondern als Freunde“, versichert er den Gesprächspartnern in Bad Schwalbach. Dort wird die Landesgartenschau zum Schauplatz einer aus dem Rhein-Lahn-Kreis bekannten Großveranstaltung. Limes Live ist am Sonntag, 16. September, in Hessen zu Gast.

Beim elften Limes-Erlebnistag werden somit erstmals die Kreis- und Landesgrenzen überschritten. Doch bereits die drei waffenstarrenden Reennactors Dieter Rücker, Dirk Augustini und Thomas Karle stehen dafür, dass am Limes das Miteinander gedeiht. Sie sind oft in beiden Bundesländern zu sehen. Bei Limes Live werden 60 bis 80 dieser historischen Darsteller ...