Diez

Nach 51 Jahren: Hans-Wilhelm Lippert in den Ruhestand verabschiedet

Am 30. November hatte er nach insgesamt 51 Dienstjahren seinen letzten Arbeitstag: Hans-Wilhelm Lippert, Mitarbeiter der Servicestelle der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz, die seit rund neun Jahren in der Verbandsgemeindeverwaltung Diez beheimatet ist, verabschiedete sich in den wohlverdienten Ruhestand.

Lesezeit: 1 Minute
Beifall auf Corona-Abstand für ein Urgestein der Katasterverwaltung in Diez: Hans-Wilhelm Lippert (links) ist von Bürgermeister Michael Schnatz (Verbandsgemeinde Diez) in den Ruhestand verabschiedet worden.
Beifall auf Corona-Abstand für ein Urgestein der Katasterverwaltung in Diez: Hans-Wilhelm Lippert (links) ist von Bürgermeister Michael Schnatz (Verbandsgemeinde Diez) in den Ruhestand verabschiedet worden.
Foto: VG Diez

Der Regen an diesem Vormittag passte zu der einen und anderen verdrückten Träne, als sich ein durchaus emotionaler Moment im Hof der Verbandsgemeinde ergab: Bürgermeister Michael Schnatz überreichte ein kleines Präsent der Verwaltungsbelegschaft und erinnerte in einer kurzen Ansprache an die zurückliegenden Jahre, die Lippert in Diez verbracht hat.

Schnatz zeigte dabei auf: „Die in unserem Haus eingerichtete Servicestelle für das Liegenschaftskataster, die seinerzeit die erste ihrer Art in Rheinland-Pfalz war, bietet große Vorteile vor allem für die Bürgerinnen und Bürger unserer ländlichen Region, aber ebenso für uns als Verbandsgemeindeverwaltung. Und die sehr gute Vernetzung mit unseren Fachbereichen und das damit einhergehende angenehme Miteinander gelang auch und besonders durch Hansi Lippert und seine Art, mit Menschen umzugehen.“

Lippert dazu: „Von all meinen Dienstjahren waren jene in der Verbandsgemeindeverwaltung wohl die schönsten, ich empfand mich stets gut aufgehoben und von einem sehr kollegialen und freundlichen Umfeld umgeben. Vielen Dank dafür!“

Gemeinsam mit seinem Personal freut sich Schnatz zum einen darüber, dass Hans-Wilhelm Lippert gleichwohl in seiner Eigenschaft als Ortsbürgermeister der Gemeinde Scheidt auch weiterhin ein häufiger und gern gesehener Besucher in der Verwaltung sein wird, und zum anderen, dass die Servicestelle der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz bis auf Weiteres erhalten bleiben wird, besetzt durch Ellen Vogt-Schmidt.

„Die Servicestelle“, so Schnatz weiter, „ist und bleibt ein wichtiger Beitrag zur Bürgernähe mit kurzen Wegen zu einer Verwaltung und wir sind froh, sie auch zukünftig bei uns im Hause zu haben. Hansi Lippert wünschen wir von ganzem Herzen alles Gute und freuen uns auf ein gewiss häufiges Wiedersehen.“