Plus
Katzenelnbogen

Engagement in Katzenelnbogen: Den Stadtpark auf „Vorderfrau“ bringen

Von Uschi Weidner
Der Zugang zu dem Park. Auch hier sieht man, was sich in jüngster Zeit alles getan hat.
Der Zugang zu dem Park. Auch hier sieht man, was sich in jüngster Zeit alles getan hat. Foto: uma

Lange Jahre wurde der Park von den Bewohnern des Senioren-Centrums im Sommer für vielerlei Gartenprojekte genutzt. Zusammen mit dem Seniorenbeirat und den Bewohnern fanden hier Feste – sehr beliebt das Stadtparkfest mit großartigen Spielen für Jung und Alt und geselligem Beisammensein – und Veranstaltungen statt.

Lesezeit: 2 Minuten
Der Park, im Volksmund „Stadtpark“ genannt, liegt dem Senioren-Centrum Katzenelnbogen gegenüber. 1872 wurde er von Dr. Pretorius angelegt, als das Haus Nummer 15 in der Aarstraße eine Klinik für seelisch erkrankte Menschen war. Der Park umfasst eine Fläche von 2324 Quadratmeter. Durch die Zeit in der Pandemie kam das Geschehen im ...
Möchten Sie diesen Artikel lesen?
Wählen Sie hier Ihren Zugang
  • 4 Wochen für nur 99 Cent testen
  • ab dem zweiten Monat 9,99 €
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
E-Paper und
  • 4 Wochen gratis testen
  • ab dem zweiten Monat 37,- €
  • Zugriff auf das E-Paper
  • Zugriff auf tausende Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
Bereits Abonnent?

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oder finden Sie hier das passende Abo.

Anzeige

„Es ist so ein schönes Fleckchen Grün mitten in unserer Stadt, um das es schade ist, es nicht zu nutzen.“

Das Credo der Frauen, die den Park wieder aufblühen lassen wollen

Rhein-Lahn-Zeitung
Meistgelesene Artikel