Archivierter Artikel vom 20.02.2018, 08:36 Uhr
Bremberg

Vollsperrung notwendig: Ausbau der L 323 nach Bremberg

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez teilt mit, dass die Landesstraße 323 zwischen Bremberg und dem Rupbachtal voraussichtlich ab Montag, 12. März, ausgebaut wird. Geplant ist ein grundhafter Ausbau der rund 1,5 Kilometer langen Strecke ab dem Ortsausgang von Bremberg bis zur Einmündung an die L 322 im Rupbachtal.

Um die Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit zu erhöhen, wird die Ausbaustrecke in der Linienführung und Höhenlage optimiert. Hierzu werden Böschungen abgetragen und die Fahrbahn auf 5,50 Meter verbreitert. Es werden Entwässerungseinrichtungen und neue Schutzplanken hergestellt. Im Bereich des Böschungsrutsches wird Boden abgetragen und mit standfestem Material wieder aufgebaut. Eine Vollsperrung der L 323 für sechs Monate ist erforderlich. Die Umleitung führt über Kördorf. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 1,2 Millionen Euro und werden vom Land Rheinland-Pfalz finanziert. Den genauen Tag des Baubeginns teilt der LBM noch mit. Er bittet um Verständnis für die anstehenden Behinderungen im Verkehrsablauf.