Archivierter Artikel vom 01.05.2019, 01:17 Uhr
Dörnberg/Laurenburg

Tier ausgewichen: Postauto kippt auf B 417 um

Ein Postzusteller ist Dienstagmorgen kurz nach 10.30 Uhr zwischen Kalkofen und Laurenburg auf der Bundesstraße 417 mit seinem gelben Transporter von der Fahrbahn abgekommen. Dabei verletzte er sich leicht und musste im Krankenhaus behandelt werden; die mitgeführte Post fiel teilweise auf die Straße.

Der umgekippte Transporter auf der B417 zwischen Kalkofen und Laurenburg. Foto: Bernd-Christoph Matern
Der umgekippte Transporter auf der B417 zwischen Kalkofen und Laurenburg.
Foto: Bernd-Christoph Matern

Nach Polizeiangaben könnte ein Ausweichmanöver für ein Tier der Grund sein, dass der Fahrer nach links in die Böschung steuerte und dann seitlich zurück auf die Fahrbahn umkippte.

Die B 417 musste für zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf circa 8000 Euro geschätzt.